1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Kirchenchor plant bereits großes Konzert im Herbst

Kirchengemeinde in Radevormwald : Chor bereitet schon Konzert im November vor

Mehrere verdiente Sängerinnen wurden im Rahmen der Veranstaltung geehrt.

Der gemischte Kirchenchor der katholischen Gemeinde St. Marien hat sich zu seiner Jahreshauptversammlung getroffen. Zum ersten Mal hatten sich die Teilnehmer für die Gestaltung einer Morgenmesse entschieden, während in den Vorjahren immer zur Abendmesse gesungen wurde. Thomas Wibbels (am E-Piano) und Sabine Schröder übernahmen vertretungsweise die musikalische Leitung für den verhinderten Chorleiter Bernhard Nick. Präses Pastor Marc D. Klein, der ebenfalls verhindert war, sandte seine Dankesworte auf schriftlichem Wege ein.

Durch die Sitzung führte das Leitungsteam-Mitglied Gesa Schnaible. Nach dem Totengedenken, dem Jahresbericht, der von Sabine Schröder vorgetragen wurde sowie dem Kassenbericht von Monika Ziehr folgte die Ehrung von einigen langjährigen Chorsängern und Chorsängerinnen. Zu ehren waren in diesem Jahr Dieter Möller und Anne Löffler für 40-jährige Zugehörigkeit zum Cäcilienverband sowie Brigitte Gräfe, Norbert Hufer, Edeltraut Louis, Gonda Staratschek und Monika Ziehr für 25-jährige Mitgliedschaft. Neben der Urkunde gab noch ein kleines Präsent für alle zu Ehrenden. Unter dem Punkt Verschiedenes wurde unter anderem die anstehende Chorfahrt nach Wassenberg vorgestellt. In Wassenberg wird der Chor eine ehemalige Chorsängerin besuchen und auch dort in der ansässigen Gemeinde singen.

Die musikalische Gestaltung von Gottesdiensten steht im Mittelpunkt der Wirkung des Gemischten Kirchenchores. Hierfür ist Chorleiter Bernhard Nick immer auf der Suche nach neuem interessantem und herausforderndem Notenmaterial. Auch modernes und noch wenig aufgeführtes Notenmaterial hat er dabei im Fokus. Die Vorbereitungen für das nächste Konzert am Sonntag, 8. November, laufen bereits und werden durch einen anstehenden Probentag sowie weitere Stimmbildung noch intensiviert.

Wer dem Chor einmal zuhören oder sich auch mal sängerisch beteiligen möchte, ist eingeladen, an einem Freitag um 19.15 Uhr im Caritashaus vorbeizuschauen oder sich bei Bernhard Nick zu melden. Per E-Mail ist der Chor zu erreichen unter chor-st-marien-rade@gmx.de.

(s-g)