1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Firma Gira aus Radevormwald wir von Fachjury ausgezeichnet

Unternehmen : Gira-Produkte wieder mit „Red Dot Award“ ausgezeichnet

Die Gebäudetechnik-Spezialisten aus Radevormwald sind bei der Verleihung des Preises in Essen ausgezeichnet worden.

(s-g) Gleich zwei Produkte des Gebäudetechnikspezialisten Gira mit Stammsitz in Radevormwald erhalten dieses Jahr einen „Red Dot Award“. Die internationale Jury aus 40   Experten für die „gute Form“ erkannte die renommierte Auszeichnung dem „Gira System 3000“ und der „Gira Wohnungsstation Video AP 7“ zu.

Nach Auskunft des Designzentrums Nordrhein-Westfalen, das den Wettbewerb und seine Vorläufer seit 1955 ausrichtet, geht der „Red Dot Award“ nur an solche Lösungen, die „durch ihre herausragende Gestaltungsqualität überzeugen“ und „Ausblicke auf künftige Entwicklungen“ geben. Dabei bewerten die Juroren nicht allein die Form eines Produkts. Ebenso wichtig sind ihnen dessen Innovationsgrad, Funktionalität, Ergonomie, Langlebigkeit, ökologische Verträglichkeit, Selbsterklärungsqualität und emotionaler bzw. symbolischer Gehalt. Insgesamt hatten sich mehr als 5500 Einreichungen aus 55 Ländern in 48 Kategorien 2019 um den „Roten Punkt“ aus Essen beworben. Die Preisverleihung findet am 8. Juli 2019 im Aalto-Theater in Essen statt.

„Design wird häufig immer noch nur auf der oberflächlichen Ebene der Hardware diskutiert“, erläutert Hans-Jörg Müller, bei Gira Leiter Produkt und Design. Die beiden ausgezeichneten Gira Systeme zeigten aber, wie wichtig darüber hinaus das auf den Nutzer abgestimmte Zusammenwirken von Hard- und Software sei. Das Design eines Produkts sei bei Gira daher immer das Ergebnis eines „sehr konzeptionellen Prozesses. Die User Experience, die Bedienfreundlichkeit, spielt dabei eine bedeutende Rolle.“

www.gira.de