Zwischenfazit in Neuss Zum Warntag geben 46 Prozent die Bestnote „sehr gut“

Neuss · Die Feuerwehr zieht nach dem Warntag, der am Donnerstag auch Neuss zum „Heulen“ brachte, ein positives (Zwischen-)Fazit. Bis zum Nachmittag gingen insgesamt 147 Rückmeldungen aus der Bevölkerung ein.

 Auch in Neuss heulten am Donnerstag die Sirenen.

Auch in Neuss heulten am Donnerstag die Sirenen.

Foto: dpa/Arne Dedert

46 Prozent gaben dabei – in Bezug auf die Wahrnehmbarkeit der Sirenen – die Bestnote „Sehr gut“ ab. Beim letzten Warntag im Dezember vergangenen Jahres waren es noch 41 Prozent gewesen. „Wir sind sehr zufrieden“, sagt Feuerwehrsprecher Christian Franke. Ebenfalls positiv ist der Rückgang bei der schlechtesten Bewertung. Gaben im Dezember noch 6,45 Prozent die Note „Nicht wahrnehmbar“, waren es am Donnerstag nur noch 4,76.

Die Orte, in denen offensichtlicher Nachholbedarf herrscht, decken sich nach Angaben von Franke mit der aktuellen Ausbaustufe der Sirenenausstattung. So seien einige negative Rückmeldungen aus dem Stadionviertel eingegangen, wo (noch) zwei Sirenen-Masten fehlen. Einer fehlt auch in Allerheiligen, wo ebenfalls einige „Nicht wahrnehmbar“-Bewertungen vorgenommen wurden. Es wird jedoch weiter daran gearbeitet, dass die Wahrnehmbarkeit im Stadtgebiet verbessert wird.

In Neuss wird nämlich der Ausbau eines modernen Sirenensystems vorangetrieben, bisher stehen 32 von insgesamt 39 Sirenen. Beim letzten Warntag war es eine weniger.

Ebenfalls eine gute Quote (nämlich 88 Prozent) vermeldete die Feuerwehr beim „Cell Broadcast“ – ein Mobilfunkdienst, mit dem Warnnachrichten direkt auf das Handy oder Smartphone geschickt werden können. Erstmals konnten im Zuge des Warntags landesweit auch alle Stadtwerbetafeln der Firma Ströer zur Bevölkerungsinformation angesteuert werden. In Neuss geschah dies an vier Standorten – am Hammfelddamm, am Bahnhof sowie an zwei Standorten im innerstädtischen Bereich

Mitmachen Die Feuerwehr nimmt weiterhin Feedback zum Warntag entgegen. Möglichkeit, Bewertungen abzugeben, gibt es unter www.feuerwehr-neuss.de/feedback.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort