1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Feuerwehr beseitigt Schäden nach Unwetter

Neuss : Feuerwehr beseitigt Schäden nach Unwetter

Das Unwetter am Donnerstgamorgen hat in Neuss zwar für viel Regen und Wind gesorgt, die Feuerwehr musste aber nur zwei Mal im Stadtgebiet ausrücken, um Schäden des Sturms zu beseitigen.

"Insgesamt hatten wir im Rhein-Kreis zehn Einsätze", sagte Marcus Hons, stellvertretender Leiter der Kreisleitstelle der Feuerwehr in Neuss. Die Feuerwehrleute pumpten Keller aus und beseitigten Äste, die den Straßenverkehr behinderten. "Wir sind glimpflich davogekommen", sagte Hons. Unterdessen bereitet sich das Neusser Tiefbauamt auf mögliche Hochwasser vor. An einigen Ufern ist das Wasser bereits über die Ufer getreten, etwa am Sporthafen.

Tiefbauamtsleiter Gerd Eckers plant, am Wochenende mit ersten Sicherungsmaßnahmen in Uedesheim zu beginnen, wo einige Wege im Deichvorland überspült sind. Zwar sei der Rheinpegel im Steigen begriffen, "aber im überschaubaren Rahmen", wie Eckers betont. Die Stadt werde die Pegelstände weiter beobachten, denn je nach Wetterlage könne das Hochwasser schnell ansteigen. Erst vor wenigen Wochen hatte der Rhein noch historische Tiefststände gehabt. Seit dem vergangenen Sonntag ist der Rheinpegel laut Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes um zwei Meter gestiegen.