1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: 150 Köpfe aus 150 Jahren Neuss

Neuss : 150 Köpfe aus 150 Jahren Neuss

Die Bürgergesellschaft bereitet ein 500 Seiten starkes Buch vor, das im Februar 2012 erscheint. Erzählt werden die Lebenswege von Persönlichkeiten, die Gesellschaft und Geschichte von Neuss zwischen 1861 und 2011 geprägt haben.

Die Bürgergesellschaft, vor 150 Jahren als Constantia gegründet, schenkt den Neussern zum Jubiläum ein Buch, das es so noch nicht gibt: Über 150 Biografien Neusser Persönlichkeiten aus 150 Jahren beschreibt ein Redaktionsteam um Herausgeber Jens Metzdorf (45) die jüngsten 150 Jahre der Neusser Stadtgeschichte. Das über 500 Seiten starke Buch soll zum Ende des Jubiläumsjahres im Februar 2012 erscheinen.

Die Projektidee Das 2007 verstorbene Ehrenmitglied der "Bürger", Joseph Lange (96), hatte die Chronik der Gesellschaft bereits zum 100- und 125-jährigen Bestehen dargestellt. Das neue Werk sollte keine Wiederholung, sondern eine lebendige Ergänzung bieten. Metzdorf: "Diesmal werden die Menschen, Persönlichkeiten und Charaktere im Mittelpunkt stehen."

Die Biografien Im Buch soll eine möglichst vielfältige Auswahl von Persönlichkeiten vorgestellt werden, die als Mitglieder der Bürgergesellschaft und Bürger der Stadt die Gesellschaft und die Geschichte von Neuss zwischen 1861 und 2011 auf eigene, sehr unterschiedliche Weise geprägt haben — darunter auch lebende Zeitgenossen. Die Illustrationen Die Texte werden durch viele Porträtfotos ergänzt. Hinzu kommen neue Bilder, Illustrationen, die der Neusser Maler Christoph Rehlinghaus eigens für das neue Buch gefertigt hat. Eine seiner Stadtansichten wird für die Titelgestaltung genutzt. Kurze stadtgeschichtliche Texte des Historikers Christian Frommert führen in die Kapitel ein.

Das Autorenteam Mehr als zehn Autoren hat Jens Metzdorf im Team versammelt. Darunter Carina Wernig, Susanne Niemöhlmann, Irmgard Ruhs-Woitschützke, Helmut Gilliam, Simon Hopf, Max Tauch oder auch Carsten Greiwe.

(NGZ)