1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Neukirchen-Vluyn: Einbruchserie an der Erst-Moritz-Arndt-Straße.

Kripo ermittelt in Neukirchen-Vluyn : Einbruchserie an der Erst-Moritz-Arndt-Straße

In vier Geschäfte konnten Einbrecher in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag einsteigen. In drei weiteren Fällen blieb es bei Versuchen. Die Kripo ermittelt. Sie prüft auch, ob es einen Zusammenhang zu einem Vorfall an der Hochstraße gibt, wo die Scheibe der Postfiliale mit einem Gullydeckel eingeschlagen wurde.

Gleich sieben Geschäfte an der Moritz-Arndt-Straße in Neukirchen-Vluyn sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag von Einbrechern heimgesucht worden. In vier Fällen gelang es den Unbekannten, in die Geschäfte einzusteigen, dreimal blieb es bei versuchen. Betroffen waren ein Imbiss, ein Blumengeschäft, eine Fahrschule, eine Pizzeria, zwei Kindertagesstätten und ein Schreibwarengeschäft, berichtete die Polizei. Geprüft werde noch, ob die Einbrüche mit einem Vorfall an der Hochstraße zusammenhängen. Dort haben Unbekannte in den frühen Morgenstunden des Donnerstags mit einem Gullydeckel die Scheibe der Postfiliale eingeschlagen. In der Postfiliale ist ebenfalls ein Mobilfunkanbieter vertreten. Die Täter durchwühlten einen Schrank, ob sie Beute machten, stand zunächst nicht fest. Der Gullydeckel stammte von der Bruchstraße. Ein Anwohner, der kurz nach eins Uhr nachts durch einen lauten Knall aufgeschreckt wurde, rannte auf die Straße und begegnete an der Lindenstraße zwei Männern. Als er sie Ansprach, flüchteten sie in Richtung Neukirchener Ring. Die Männer waren beide unter dreißig Jahre alt und schlank, eher dünn. Einer trug einen schwarzen Kapuzenpullover, der andere Mann einen grauen. Beide hatten Tücher vor dem Gesicht. Einer von ihnen trug eine große Tasche, die wie eine Reisetasche aussah.

Die Kripo ermittelt. Sie bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02845 3092-0 zu melden.

(RP)