1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Neukirchen-Vluyn: Verkehrssituation in Rayen

Stadtentwicklungsausschuss in Neukirchen-Vluyn : Rayen: Umwandlung in Wohngebiet könnte eine Teillösung sein

Die CDU will im nächsten Stadtentwicklungsausschuss erneut die Verkehrssituation in Rayen auf den Tisch bringen. Eine Umwandlung in ein Wohngebiet könnte eine Teillösung sein.

Der Stadtentwicklungsausschuss tagt am 9. Juni in der Kulturhalle Neukirchen-Vluyn. Die CDU hat dazu nun einen Antrag eingereicht und fordert eine Änderung der Ausweisung in Rayen vom Mischgebiet in ein Wohngebiet. Die Problematik der L474 beziehungsweise der Ortsdurchfahrt Rayen sei hinlänglich bekannt. Alle Fraktionen und auch der damalige Bürgermeister hätten in den letzten Jahren versucht hier Lösungen zu finden.

„Die Vorschläge reichen von Durchfahrtsverbot für Lkw, Tempo 30, Verlängerung der B528 und so weiter. Durch den zuständigen Träger (Straßen.NRW) wurden immer wieder verschiedene Argumente gegen diese Vorschläge vorgebracht. In der Sache ist noch nichts erreicht worden, auch kein Teilerfolg“, heißt es in dem Antrag. Die CDU will die Verwaltung damit beauftragen, zeitnah die Möglichkeiten der Ausweisung in ein Wohngebiet im Ortsteil Rayen mit allen Konsequenzen für die Bürgerinnen und Bürger, Anlieger und die Stadt zu prüfen. Die erforderlichen Maßnahmen und Beschlüsse sollen dann im Stadtentwicklungsausschuss erläutert werden, ebenso seien die voraussichtlichen Kosten zu präsentieren, die Vor- und Nachteile aufzustellen und eine mögliche Zeitschiene aufzuzeigen. Den Antrag begründet die CDU-Fraktion wie folgt: „Die bisher getroffenen Entscheidungen bezüglich der Ortsdurchfahrt Rayen beruhen alle auf dem aktuellen Planungsrecht und den damit im Kontext stehenden Grenzwerten. Das betroffene Gebiet wird als Mischgebiet ausgewiesen und unterliegt daher anderen Gegebenheiten, als wenn es sich um ein überwiegendes Wohngebiet handeln würde.“ Es sei allen bewusst, dass dies nur eine Teillösung der Problemlage in Rayen darstelle. Allerdings könne es aber ebenso ein erster Teilerfolg sein.