1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Nettetaler Jagdhornbläser spielen heute im Kölner Dom

Nettetal : Nettetaler Jagdhornbläser spielen heute im Kölner Dom

Das Jagdhornbläsercorps Schloss Krickenbeck spielt am heutigen Samstag zum Mittagsgebet im Kölner Dom. Von 12 bis 12.30 Uhr präsentieren die 15 Musiker Stücke wie Choräle und festliche Musik des Barock, etwa "Sanctus", "Bleibe bei uns" oder "Nun ruhen alle Wälder". "Das wird ein Höhepunkt in unserem Musikerleben", sagt der Vorsitzende Gottfried Willmen.

Berufsmusiker Raimund Glasmachers nahm den taktstock im Frühjahr 2017, zum 20-jährigen Bestehen des Corps. Vorgänger war Mitgründer Hubert Fuhrmann. Seitdem ist das Corps mit der Kreismusikschule Viersen, an der Glasmachers als Dozent arbeitet, assoziiert, ist aber weiter selbstständig. Einige Musiker äußerten damals den Wunsch, als Besonderheit zum Jubiläum im Kölner Dom das Mittagsgebet zu spielen. Dies ließ sich jedoch nicht so schnell realisieren: Die Planungen mit der Domleitung waren sehr umfangreich. Daher wurde der Vortrag auf heute verschoben. Dabei werden mit den Fürst-Pless-Hörnern mit Ventilen und Waldhörnern nicht die normalen jagdlichen Stücke gespielt, sondern konzertante Musik mit kirchlichem Bezug.

Mit einem großen Bus starten die 33 Vereinsmitglieder und Freunde, insgesamt rund 60 Personen, in Hinsbeck zur Fahrt nach Köln.

Da die Corps-Musiker sonst mit überwiegend jagdlicher Musik etwa in der Dorenburg bei der "Nacht der Sinne" oder bei Hubertusmessen auftreten, ist dieser Vortrag umso mehr etwas Besonderes. Wer Interesse am Corps hat, kann sich an Gottfried Willmen (Ruf 02152 8405, E-Mail: praxisgwillmen@t-online.de) in Kempen wenden.

(heko)