Gebäude der Stadtbücherei in Nettetal-Breyell erhält Beschattung

Breyell : Stadtbücherei in Breyell erhält Beschattung

Bislang wird es im Anbau im Sommer teils extrem heiß. Die Arbeiten sollen innerhalb der Ferien abgeschlossen werden.

Nur sehr schwer erträgliche Hitze soll es in den Räumen der Stadtbücherei Nettetal bald nicht mehr geben. Die Hauptstelle an der Lobbericher Straße in Breyell erhält eine Beschattungsanlage. Dafür wurde das Gebäude eingerüstet, seit dieser Woche laufen die Arbeiten.

Aktuell sei es im Anbau so heiß, dass man sich dort nicht aufhalten könne, sagt Stadtsprecher Jan van der Velden. Der neue Sonnenschutz soll Abhilfe schaffen. Die Anlage wird automatisch regulierbar sein und soll 75.000 bis 80.000 Euro kosten. „Wir gehen davon aus, dass die Arbeiten innerhalb der Ferien abgeschlossen sein werden“, sagt van der Velden. Der Betrieb der Bücherei sei dadurch nicht eingeschränkt.

Vor 30 Jahren wurde die Bücherei um den Neubau hinter dem alten Breyeller Rathaus erweitert. Im Architektenwettbewerb hatte eine Kombination aus moderner Glas-Stahl-Architektur überzeugt. Allerdings seien aus finanziellen Gründen damals einige Dinge „hinten über gefallen“, berichtete Einrichtungsleiter Ulrich Schmitter zur 30-Jahr-Feier im Mai. So seien etwa eine Treppe im Gebäude in Richtung Krämerstraße und eben die Beschattung gestrichen worden. Darum wird es im Sommer im Anbau teils extrem heiß.

Öffnungszeiten montags 10 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr, dienstags 14 bis 18 Uhr, donnerstags 10 bis 13 Uhr und 14 bis 19 Uhr, freitags 14 bis 18 Uhr und jeden ersten Samstag im Monat 10 bis 13 Uhr.

(emy)
Mehr von RP ONLINE