Handball: Wenn nicht jetzt, wann dann . . .

Handball: Wenn nicht jetzt, wann dann . . .

Sind die sieben noch ausstehenden Punktspiele des Handball-Oberligisten TV Kapellen bereits eine Art Abschiedstournee aus dieser Spielklasse? Es spricht vieles dafür; der Abstieg in die Verbandsliga ist freilich noch nicht endgültig besiegelt. Allerdings müssen langsam mal Erfolgserlebnisse her, und eine der besten Gelegenheiten dazu bietet sich am Sonntag, wenn die Moerser den ebenfalls stark abstiegsgefährdeten LTV Wuppertal empfangen. "Als Schlusslicht der Tabelle gehen wir eigentlich in jedes Spiel als Außenseiter", sagt TVK-Interims-Trainer Uwe Thelen. "Wuppertal ist eine Mannschaft, mit der wir uns ungefähr auf Augenhöhe befinden. Gegen wen sollen wir gewinnen, wenn nicht gegen dieses Team?"

Die Voraussetzungen dafür sind jedoch alles andere als optimal. Michael Kabelitz fällt mit einer Schulterverletzung noch bis nach Ostern aus. Thorsten Langwald plagen Muskelfaserrisse in beiden Waden, so dass er in dieser Woche mit dem Training pausiert hat und sich erst kurzfristig entscheiden wird, ob er gegen die Oberbergischen auflaufen kann. Sascha Wistuba kann mit seiner lädierten Schultereckgelenkpfanne zurzeit nur läuferische Einheiten absolvieren. Hinzu kommt, dass Daniel van den Berg, Philipp Dopatka und Julian Schweinsberg ein Training aus beruflichen Gründen absagen mussten.

Um das Parkett als Sieger zu verlassen, muss sich bei den Kapellenern gegenüber der 24:29-Niederlage am vergangenen Spieltag als Gast des Turnerbundes Wülfrath viel ändern. Insbesondere im Angriff offenbarte die Thelen-Truppe ungewohnte Schwächen. Da fehlte es an jeglicher Struktur, eingeübte Spielzüge waren kaum zu erkennen, und allzu häufig wurden die Angriffe ohne jede erfolgversprechende Vorbereitung und zudem viel zu schnell abgeschlossen. "Wir müssen mal wieder unseren Kopf benutzen", fordert der Coach. "Denn wenn wir wieder dermaßen planlos spielen, dann werden uns auch die eigentlich gar nicht so starken Wuppertaler überlaufen."

(RP)
Mehr von RP ONLINE