1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: Jugendliche verwüsten Friedhofsanlage.

Randale in Moers : Jugendliche verwüsten Friedhofsanlage

Drei Jugendliche haben auf dem Repelener Friedhof Feuer gelegt und die Toilettenräume unter Wasser gesetzt. Die Polizei konnte die Randalierer fassen, einer von ihnen ist strafunmündig. Die WC-Anlage ist vorläufig außer Betrieb.

Polizeieinsatz auf dem Repelener Friedhof an Johann-Steegmann-Allee: Am späten Sonntagnachmittag nahmen Beamte dort drei jugendliche Randalierer fest. Zeugen hatten beobachtet, dass die Jugendlichen alle Wasserhähne auf dem Friedhof aufdrehten und auf das Dach der Leichenhalle stiegen. Zudem vernahmen Friedhofsbesucher starken Brandgeruch aus den Toilettenräumen der Aussegnungshalle.

Polizisten nahmen die Jugendlichen im Alter von 15 Jahren und 13 Jahren mit zur Wache. Die Feuerwehr löschte einen brennenden Papierrollenhalter sowie einen Papierhandtuchhalter. Zudem waren beide Toilettenräume komplett unter Wasser gesetzt worden, so dass das Wasser bereits auf den Vorhof der Leichenhalle lief.

Die drei Jugendliche machten gegenüber der Polizei keinerlei Angaben zu den Vorfällen. Die Beamten übergaben sie in die Obhut ihrer Eltern. Die beiden 15-Jährigen erwartet jetzt ein Strafverfahren. Der 13 Jahre alte Junge ist aufgrund seines Alters nicht strafmündig.

Die Toilettenanlagen an der Aussegnungshalle sind vorerst außer Betrieb. Nach Angaben der Enni beläuft sich der Schaden auf 800 bis 1000 Euro. Eine Reinigung der Toilette soll noch im Laufe des Montags stattfinden. Ein beschädigter Toilettensitz, Handtuchhalter und Seifenspender werden in ein bis zwei Tagen ersetzt. Somit sind die Toiletten ab Dienstag eingeschränkt wieder nutzbar, teilte die Enni mit.

(pogo)