1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Elf neue positive Nachweise am Montag, 5. Oktober

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Montag, 5. Oktober) : Rheydter Stadtbad nach Corona-Fall wieder geöffnet

Das Rheydter Stadtbad, das der Betreiber NEW wegen einer Corona-Infektion beim Personal eines Dienstleistungsunternehmen vorsorglich geschlossen hatte, ist ab Dienstag, 6. Oktober, wieder geöffnet.

Das sei mit dem Gesundheitsamt abgestimmt, teilte die NEW mit. Und weiter: „Die Überprüfung der Infektionsketten ergab, dass kein engerer Kontakt zwischen der Person des Dienstleistungsunternehmens und den Badegästen sowie Mitarbeitenden bestand. Die Corona-Tests der Mitarbeitenden fielen ebenfalls negativ aus.“

Die Stadt Mönchengladbach verzeichnet am Montag, 5. Oktober, elf neue positive Nachweise des Coronavirus. Dennoch sinkt die Zahl der akut Infizierten in der Stadt um eins auf insgesamt 54 Mönchengladbacher.

Seit März wurde das Virus bei 1116 Personen aus der Stadt nachgewiesen. Davon sind insgesamt 1011 Bürger wieder genesen. Das sind zwölf mehr als noch am Sonntag gemeldet waren.

Auch konnten seit dem Vortag wieder einige ihre Quarantäne beenden: Die Zahl der häuslich isolierten Einwohner sank um drei auf 472. Vier davon sind zur Behandlung in einem Krankenhaus.

Neu angesteckt haben sich innerhalb der vergangenen Woche pro 100.000 Einwohner 13,8 Personen.

Dieser Artikel wurde aktualisiert, nachdem neue Informationen zum Rheydter Stadtbad vorlagen.

(RP)