1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

So war die Instagram-Lesung von Alexander Ruth von der VHS Meerbusch

VHS Meerbusch : Kinderbuchautor Alexander Ruth liest auf Instagram

Der Autor und VHS-Programmbereichsleiter hat am Mittwoch aus seinem Buche „Die weiße Libelle“ vorgelesen. Das digitale Angebot für Kinder und Jugendliche wird am 3. Juni fortgesetzt.

Am Mittwochmittag veranstaltete die Volkshochschule (VHS) Meerbusch die zweite Instagram-Lesung mit Alexander Ruth. Der Kinderbuchautor und VHS-Programmbereichsleiter hat aus dem fünften und sechsten Kapitel seines 2017 erschienenen Buches „Die weiße Libelle“ vorgelesen.

Etwa eine Handvoll Zuschauer und -hörer meldeten sich über die App Instagram an und lauschten bei der virtuellen Lesung. Mund- und Nasenschutzmasken muss hier niemand tragen, und auch auf den Abstand muss ausnahmsweise mal nicht geachtet werden. Die Vorzüge der digitalen Alternativen zu Corona-Zeiten. Ein Nachteil allerdings ist, dass die Zuhörer kommen und gehen können, wann sie wollen. Auch die Interaktion mit den Gästen bei Lesungen fehlt etwas. Dennoch gab es einen solchen Moment.

Bei den Erzählungen über das magische Wasserloch und der verzweifelten Suche nach Wind, damit das märchenhafte Piratenschiff seine Segel wieder setzen kann, gab Alexander Ruth nicht nur seine Erzählstimme zum Besten. In der Vorstellung gab es auch eine kleine Gesangseinlage à la „What shall we do with the drunken sailor“. Dafür gab es von einem Zuschauer auch einen „Daumen hoch“.

Eine Woche zuvor hatte Ruth bereits die vorigen Kapitel des Kinderbuches auf Instagram vorgelesen und nun daran angeknüpft. Im Mittelpunkt steht das Piratenschiff die weiße Libelle. Seine fantastische Märchenwesen-Crew rund um Kapitän Wild Wild Sonja sagen dem furchterregenden Zauberer in Helgoland den Kampf an, um den blauen Planeten vor der Plastikflut zu retten.

Dabei gibt es auch jede Menge Spaß und gute Laune. Etwa, wenn Elfen und Einhörner von Kanonen in den Himmel über die Nordsee geschossen werden – ganz normaler Märchenwesenspaß eben. Als eine Wolke in Riesengestalt – ein Jetstream in Ausbildung – plötzlich auftaucht und in die Segel der weißen Libelle pustet, kann das Abenteuer endlich weiter gehen.

Mit den Worten: „Nächste Woche an der selben Stelle, um die selbe Uhrzeit geht es mit Kapitel 7 weiter“, verabschiedet sich Ruth nach einer halben Stunde bei seinen Zuschauern am anderen Ende des Smartphones. Am kommenden Mittwoch, 3. Juni, setzt der Autor die Geschichte fort. Die App Instagram installieren, dann dem Account vhs_meerbusch folgen und von 14.30 bis 15 Uhr am Livestream teilnehmen.