1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Offene Gartentüre 2021 in Meerbusch

Aktion in Meerbusch : Offene Gartentüre im Park der Familie Jentjens in Osterath

Auch in diesem Jahr laden Vera und Jupp Jentjens Besucher in ihre liebevoll gestaltete Anlage ein. Die Einnahmen gehen komplett an „Ärzte ohne Grenzen“.

Eines der wenigen positiven Dinge, die die Corona-Krise mit sich gebracht hat, ist das gestiegene Interesse der Menschen an Natur, Garten, Balkon und Pflanzen. Das haben auch die Gartencenter erfahren, die in den vergangenen Monaten teilweise an ihre Kapazitätsgrenzen gestoßen sind. Nicht dem Trend folgend, sondern ganz traditionell wie in jedem Jahr laden nun Vera und Jupp Jentjens am Sonntag, 27. Juni von 10 bis 18 Uhr, erneut zur „Offenen Gartentüre“ ein.

Der parkähnliche Garten der Familie Jentjens liegt an der Krefelder Straße 148 in Osterath und kann bei einem Eintrittspreis von drei Euro (die Einnahmen gehen komplett an Ärzte ohne Grenzen) besucht werden. Auf dem rund 2,5 Hektar großen Gelände einer ehemaligen Kiesbaggerei eröffnen sich dem Gast unterschiedlichste Gartenräume, eine Wasserfläche, üppige Baumvielfalt und kreative Vorschläge für jeden Gartenfreund.

„Die Fachsimpelei der Gartenfreunde untereinander ist das Schönste an diesem Tag“, weiß Vera Jentjens. Unter den Besuchern entstehen Kontakte und sie vernetzen sich miteinander. „Auch wenn wir keinen Vorgarten haben unterstützen wir die Stadt in ihrem Vorhaben, Gärten zu prämieren und gegen die Schottergärten anzugehen“, sagt Vera Jentjens. In jahrelanger Arbeit haben die Eheleute Jentjens – durch ihr Gartencenter sind sie natürlich vom Fach – diesen Park angelegt und liebevoll gestaltet. Gerne öffnen sie ihn auch für Kindergartengruppen zum Naturerlebnis.

Die Gäste der „Offenen Gartentüre“ werden gebeten, die Abstandsregeln einzuhalten und Masken bereit zu halten. Es gibt keine Verpflegung und auch keine Waschräume.