Meerbuscher Köchin empfiehlt unkomplizierte Weihnachts-Gerichte

Schnelle Gerichte fürs Fest : Das RP-Weihnachtsmenü: Gesund, schnell und einfach

Nicht so kompliziert: Das war die Ausgangssituation für die Anfrage bei Ernährungsberaterin Petra Gesthuysen-Mieden nach einem gesunden, aber auch schnell zubereiteten Weihnachtsmenü. Ihre Tipps: Suppe und Panacotta am Tag zuvor vorbereiten. Alternativ zu Sahne kann man auch Hafersahne nehmen.

Vorspeise:
Maronensuppe mit Sahnehäubchen

Zutaten für 4 Personen:

1 Paket Maronen

(vorgekocht, vakuumiert)

1 EL Rapsöl

1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt

100 ml Sahne

2 cl Portwein

600 ml Brühe

Salz, Pfeffer

geschlagene Sahne

Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Die zerkleinerten Maronen dazugeben und mit anschwitzen.

Portwein, Sahne und Brühe zugießen und mind. 30 Min. leise köcheln lassen. Sobald die Maronen weich sind fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe in Teller oder Schälchen verteilen und mit etwas geschlagener Sahne und Schnittlauchröllchen garnieren und servieren.


Zwischengericht:
Avocado mit Rucola und

Parmaschinken

Zutaten:

1 Avocado

40 g Parma- oder Serranoschinken

1 Portion Rucola (Handvoll)

2 EL Balsamico, weiß

½ TL Honig

etwas Tobasco

4 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Essig, Öl, Honig, Salz, Pfeffer und Tabasco mit einem Schneebesen zu einer Vinaigrette rühren.Die Avocado halbieren, den Stein entfernen und schälen. In Spalten schneiden und mit der Vinaigrette sofort vermischen damit sie nicht braun wird. Im Kühlschrank ca. 5 Min. ziehen lassen. In der Zwischenzeit den Rucola waschen und auf Teller verteilen

und die Avocado mit der Vinaigrette und den in Scheiben geschnittenen Schinken darauf anrichten.


Hauptgericht:

Salmon Pastry

Zutaten für acht Blätterteigpastetchen:

500 g Lachsfilet

1 Zitrone

2 Schalotten

1 Knoblauchzehe

1 EL Butter

1 EL Kapern

¼ L Fischfond

200 ml Sahne

8 Blätterteigpastetchen

Dill

Zubereitung:

Das Lachsfilet fein würfeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Zitronenschale abreiben, zur Seite stellen. Saft auspressen und über den Lachs träufeln. Schalotten und Knoblauch fein würfeln, in der Butter anschwitzen. Dann mit Fond angießen und ca. 15 Min. eindicken lassen, bis ein dickflüssiger Jus entstanden ist. Währenddessen immer wieder umrühren, damit der Jus nicht anbrennt. Dann die Kapern und den Fisch zufügen und alles auf kleiner Flamme 5 Min. köcheln und gar werden lassen. Danach die Sahne vorsichtig unterrühren. Alles in Blätterteigpasteten füllen und bei 180°C 15-20 Min. fertig backen. Mit Dill bestreuen und servieren.


Alternativ ein Fleischgericht als Hauptgang:
Rindfleischstreifen mit

Gorgonzola auf Rucola

Zutaten für 4 Personen:

150 g Rucola

10-12 Cocktailtomaten

600 g Rinderfilet (oder Hüfte)

Butterschmalz

3 EL Zitronensaft

3 EL Öl

Salz, Pfeffer

Zucker

200 g cremiger Gorgonzola

Zubereitung:

Rucola putzen, waschen und trocken schleudern. Cocktailtomaten waschen und halbieren oder vierteln. Fleisch kalt abwaschen, trocknen und in dünne Streifen schneiden. Grill des Backofens vorheizen.

Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und das Fleisch darin in 2-3 Portionen unter Wenden jeweils 2-3 Minuten braten. Danach in eine Auflaufform geben. Zitronensaft mit Öl mischen und darüber verteilen. Mit Salz und Pfeffer und 1-2 Prisen Zucker würzen und alles mit dem Fleisch vermischen. Käse klein schneiden und auf dem Fleisch verteilen. Unter dem heißen Grill 3-4 Minuten überbacken. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und auf den bereits vorbereiteten Rucola und die Cocktailtomaten geben. Den Rucola zuvor mit Balsamico beträufeln.


Zum Fleischgang passt diese Beilage:

Gegrilltes Gemüse mit Kapern-Vinaigrette

Zutaten:

1 Bund Frühlingszwiebeln

2 große rote Paprikaschoten

250 g junge Zucchini

2 Möhren

1 Aubergine

200 g kleine Champignons

4 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer
(frisch gemahlen)

½ Zitrone

½ Bund Petersilie

1 EL Aceto balsamico

1 EL Kapern

Zubereitung:

Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in etwa 5 Zentimeter lange Stücke schneiden. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und in breite Streifen schneiden.

Die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Die Möhren schälen, längs vierteln und in etwa 5 cm lange Stücke schneiden.

Die Aubergine waschen und in dickere halbe Scheiben schneiden.

Die Pilze säubern und die Stiel-Enden entfernen, halbieren oder vierteln. Die Gemüse mit 2 EL Olivenöl, Kapern, Salz und Pfeffer mischen und in eine große ofenfeste Form geben. Den Backofengrill anheizen.

Das Gemüse unter die heißen Grillschlangen stellen und etwa 20-30 Min grillen. Dabei ein- bis zweimal durchrühren. Inzwischen die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Die Petersilie waschen und trocken schütteln. Blättchen abzupfen und fein hacken.

Die Zitronenschale mit Balsamico, Salz und Pfeffer verrühren, das übrige Öl unterschlagen, Petersilie dazugeben. Die Vinaigrette über das Gemüse geben und anschließend lauwarm servieren.

Desssert: 
Panna Cotta mit Rosmarin und Himbeersoße

Zutaten für 4 bis 6 Personen:

500 ml Sahne

75 g Zucker

1 Rosmarinzweig

2-3 Blatt Gelatine

250 g Himbeeren TK

Honig

5 Basilikumblätter

Zubereitung:

Die Sahne aufkochen, den Zucker darin auflösen, den Rosmarinzweig darin ziehen lassen. Kurze Zeit später herausnehmen und entfernen. In der Zwischenzeit die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die gut eingeweichte Gelatine ausdrücken

und in der noch warmen Sahne auflösen. In Portionsförmchen verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen oder wenn es schnell gehen soll ins Eisfach stellen. Die Himbeeren auftauen und durch ein Sieb passieren. Zusammen mit Honig und Basilikum Blätter pürieren. Sobald das Panna Cotta fest ist, die Fruchtsauce darüber verteilen.