Handball : Kreisläufer aus Spanien

Aller guten Dinge sind vier. Zumindest soll das in Sachen Personalplanung der LTV-Handballer gelten. Am Donnerstagabend haben sie Felix Janssen und damit nach eigenen Angaben den letzten Mosaikstein für ihren Kader für kommende Saison verpflichtet.

Der 26-Jährige war zuletzt beim spanischen Zweitligisten Club Balomano Alcobendas aktiv, erzielte dort 94 Tore in 23 Partien. Zuvor stand er bereits in Diensten des HV KRAS Volendam (Niederlande), mit dem er Landesmeister wurde und bei dem er Erfahrungen im EHF-Pokal sammelte.

Den Kreisläufer, der auch die LTV-Abwehr verstärken soll, zieht es beruflich ins Rheinland. Der studierte Ingenieur für erneuerbare Energien siedelt im Juli nach Köln um. Beim Leichlinger TV habe er die Möglichkeit, trotz Beruf "auf möglichst hohem Niveau weiter Handball" zu spielen, begründete Janssen seine Zusage. Der 1,90-Meter-Mann unterschrieb einen Einjahresvertrag samt Option für eine weitere Saison. Zuvor hatte der LTV bereits Jens Reinarz (Bergischer HC), Arthur Giela (Eintracht Hagen) und Andre Loschinski (OSC Rheinhausen) verpflichtet.

(RP)
Mehr von RP ONLINE