1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: RRX: SPD will neuen Bahnhof

Leverkusen : RRX: SPD will neuen Bahnhof

SPD-Fraktionsvorsitzender Peter Ippolito begrüßt grundsätzlich das Projekt "Rhein-Ruhr-Express" (RRX). In einer Pressemitteilung teilte er gestern mit: "Wir müssen den Ausbau der RRX-Strecke als weitere Chance für die Leverkusener Stadtentwicklung begreifen." Bauchschmerzen hat der SPD-Ratsherr allerdings mit dem geplanten Abriss des Bahnhofs.

Für den RRX-Halt in Leverkusen muss ein neues Gleis gebaut werden. Dafür soll aus Bahnsicht der heutige Mini-Bahnhof ersatzlos wegfallen (Wir berichteten). Das wiederum trifft bei Ippolito auf wenig Gegenliebe. "Dies ist nicht ohne weiteres hinzunehmen, allerdings kann ich mir Lösungen vorstellen, die ein ansprechendes Entree zur Stadtmitte besser gewährleisten können, als ein normales Bahnhofsgebäude."

Vielleicht sei ein Investoren- oder Architektenwettbewerb hier das richtige Mittel zum Zweck, meint Ippolito. Es sei nicht nur im Interesse Leverkusens, sondern auch der Bahn, einen attraktiven Zugang zum RRX zu bieten. Zu klären ist zudem, was mit dem Weigmann-Fenster im Bahnhof werden soll.

(RP)