1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: WGL spendet für die Schiffsbrücke in Rheindorf

Spende : WGL hilft Schiffsbrücke durch den Winter

Die Schiffsbrücke im Stadtteil Rheindorf hat finanziell zu kämpfen und ist dringend auf Spender angewiesen. Seit ihrer Wiedererrichtung 2011 ist sie zu einem beliebten Ausflugsziel geworden, in dem auch kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen, Kinderbasteln oder die traditionellen Feuerspiele stattfinden.

Außerdem hat sich das Denkmal mit einem kleinen Gastronomiebetrieb einen Namen gemacht.

Auf das so eingenommene Geld ist der Förderverein Schiffsbrücke Wuppermündung angewiesen. Jedoch ist durch den Bau der Autobahnbrücke die Wegeverbindung zwischen Wiesdorf und Rheindorf von der Wiesdorfer Seite gesperrt. Das merken die Betreiber deutlich, denn die Einnahmen des Gastronomiebetriebs sind zurückgegangen.

Um den Erhalt der Schiffsbrücke zu gewährleisten, sucht der Förderverein nach starken Partnern. Einer dieser Förderer ist die Wohnungsgesellschaft Leverkusen, die sich in Rheindorf für die Errichtung bezahlbarer Wohnungen engagiert. „Wir sind der WGL sehr dankbar, denn sie hilft uns damit, die Schiffsbrücke über den Winter zu bringen,“ sagt die Geschäftsführerin des Fördervereins Helga Vogt. Man hoffe auf weitere Spender, die es der WGL gleichtun und der Schiffsbrücke und dem Förderverein ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk machen. Grund zum Feiern gibt es 2020 gleich zweimal. Das Denkmal wird in diesem Jahr 100 Jahre alt, der Förderverein 25 Jahre.