Leverkusen: Lastwagen durchbricht Schranke an der Rheinbrücke

Leverkusen: Lastwagen durchbricht Schranke an der Rheinbrücke

Ein Lastwagen hat die Schrankenanlage der Leverkusener Rheinbrücke auf der Bundesautobahn 1 mit hoher Geschwindigkeit durchbrochen. Der Fahrer aus Spanien war kurz gestoppt und abgeleitet worden.

Nach Aussage des Wachpersonals fuhr der 52-Jährige am Montag um 12.13 Uhr das erste Mal auf die Schrankenanlage zu und hielt seinen weißen Sattelzug an der Schrankenanlage an. Kurz nachdem er die Zufahrt zur Brücke verlassen hatte, fuhr er erneut vom Autobahnkreuz Köln-Nord auf die Anlage zu und durchbrach die sich schließende Schranke. Dabei riss seine Windschutzscheibe.

Die Schrankenanlage wurde leicht beschädigt blieb jedoch funktionsfähig. Eine Streife der Autobahnpolizei beendete die Fahrt des Spaniers in Wermelskirchen mit der Beschlagnahme seines Führerscheins. Das Verkehrskommissariat ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

  • Ein Jahr Lkw-Schranken : 35.000 Laster vor Leverkusener Brücke gestoppt

Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung musste sich der Mann um einen Ersatzfahrer kümmern.

(hsr)