Leverkusen: Läufer machen sich fit für den Sengbach-Talsperrenlauf

Leverkusen: Läufer machen sich fit für den Sengbach-Talsperrenlauf

Ab Ende Mai bietet der TV Witzhelden ein Training für die Sportler an, die bei dem Laufwettbewerb im August an den Start gehen möchten.

Bis die Läufer beim 43. Sengbach-Talsperrenlauf tatsächlich an den Start gehen, dauert es noch. Am Sonntag, 19. August, beginnt das Rennen, für das Belkaw, die Kreissparkasse und die Stadtwerke Solingen bereits ihre Unterstützung angekündigt haben.

Aber wer beim Lauf mitmachen möchte, kann sich schon vorher auf den Wettbewerb vorbereiten. Der TV Witzhelden bietet einen Vorbereitungskursus für alle interessierten Sportler an, und zwar für die 11,3 Kilometer lange Sengbachrunde. Beginn ist am Montag, 28. Mai. Vorab veranstaltet der TV Witzhelden einen Informationsabend, und zwar am Mittwoch, 23. Mai, um 19 Uhr in der Geschäftsstelle des TVW in Witzhelden, Hauptstraße 10. Die Kosten dafür betragen 40 Euro.

Sportlich waren die Mitglieder des TV Witzhelden auch in den vergangenen Wochen mal wieder unterwegs. Mit 32 Aktiven ging es auf Laufreise zum Einetal-Lauf nach Aschersleben. Als Gäste wurden die Witzheldener von Läufern des TuS 05 Quettingen begleitet. Auf die verschiedenen Strecken über acht Kilometer Laufen und Walken, den 15 Kilometer-Lauf und den 25 Kilometer-Lauf gingen 29 Teilnehmer.

  • 33 Läufer des TV Witzhelden haben
    TV Witzhelden : Fit für den Sengbach-Talsperrenlauf

Die langen Strecken erwiesen sich als sehr bergig und an manchen Stellen glich das Rennen einem Crosslauf, erzählten die Teilnehmer. Dennoch konnten die Witzheldener viele Läufer auf dem Treppchen beglückwünschen.

So gewann Christel Stutzke mit 56 Minuten und 42 Sekunden den Acht-Kilometer-Lauf in der Altersklasse W70, Dietrich Mesel belegte Platz 2 der M75 mit knapp über 57 Minuten, Herbert Brosch wurde Erster in der Klasse M80, Ursula Mesel finishte als vierte Frau beim Acht-Kilometer-Walk. Irina Bernhardt lief über die 15 Kilometer-Strecke als dritte Frau ins Ziel und belegte den ersten Platz der W50 in einer Zeit von 1:18:06. Gaby Berndt wurde in der Altersklasse W55 Zweite, gefolgt von Birgit Grotjan. Rainer Domik landete mit 2:40:58 auf dem dritten Platz der M60, Margret Knigge siegte in der W60, gefolgt von Gaby Munk.

Schnellster TVWler war Bodo Berndt auf der 25 Kilometer-Strecke mit 2:34:35.

(RP)