1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Interview: Stimmen: Neue Sektflaschen mit "altem" Inhalt als Gästegeschenk

Interview: Stimmen : Neue Sektflaschen mit "altem" Inhalt als Gästegeschenk

Einen neuen Bürgermeistersekt hat Frank Steffes eingeführt. Der Inhalt der Flaschen, die als Präsente der Stadt vergeben werden, sei derselbe: ein Rießling.

Aber die Etiketten und natürlich der Name des Bürgermeisters sind ausgetauscht worden. Die alten Leichlingen Krawatten und -Tücher hat er von seinem Vorgänger Ernst Müller noch im Fundus. Da soll es aber auch etwas Neues geben. Im Büro "thront" der neue Bürgermeister auf seinem Stuhl aus seiner vorherigen Firma, weil Müller seinen alten Bürostuhl als Abschiedsgeschenk von den Rathausmitarbeitern bekommen hat. Ernst Müller habe er noch nicht angerufen, um sich fachliche Ratschläge zu holen: "Aber ich rufe ihn an, wenn es um die emotionale Ebene geht und ich eine Einschätzung brauche. Dazu rufe ich auch Hans Gonska hin und wieder an", gibt Steffes zu. Als stressig empfinde er seinen neuen Beruf trotz der 70 bis 80 Wochenstunden nicht, "weil mir fast alles Spaß macht", sagt Steffes. In seiner Firma in Langenfeld sei er zwar pro forma noch Geschäftsführer, aber nur noch zwei bis drei Stunden, zumeist sonntags, im Büro. Aus dem operativen Geschäft sei er dort aber völlig heraus und habe dies seinen Mitarbeitern überlassen. Er müsse sich diese Option auch aufhalten, wenn er nach sechs Jahren nicht wiedergewählt werde, sagt der 50-Jährige.

(gt)