Monheim: Monheim fischt im Netz nach Mitarbeitern

Monheim : Monheim fischt im Netz nach Mitarbeitern

Stadt präsentiert sich möglichen Bewerbern bei Xing. Bedienstete bewerten Verwaltung anonym.

Ingenieure und Erzieher sind auf dem Arbeitsmarkt derzeit heiß begehrt. In einigen Berufen haben Arbeitnehmer die Wahl zwischen vielen interessierten Arbeitgebern. Die Monheimer Stadtverwaltung geht bei der Suche nach Mitarbeitern jetzt neue Wege. Im sozialen Netzwerk Xing ist die Rheingemeinde nun mit einem eigenen Profil vertreten.

Auf der Internet-Plattform können Privatpersonen die eigene Berufserfahrung, Qualifikationen und aktuelle Position angeben und sich mit beruflichen und privaten Kontakten sowie mit Arbeitgebern verbinden. Dies nutzt die Stadt Monheim. "Wir zeigen auf unserem Profil mit Bildern aus dem Arbeitsalltag, spannenden Videos und einer kurzen Beschreibung, dass es Spaß macht, bei uns zu arbeiten", erläutert Personalchef Martin Frömmer. Zielgruppen könnten so viel besser angesprochen werden. "Bei der Suche nach neuen Herausforderungen nutzen viele Arbeitnehmer das Internet. Soziale Netzwerke spielen dabei eine immer größere Rolle", weiß Frömmer. Das Xing-Profil ist überdies mit dem Portal Kununu verknüpft. Dort können Bewerber, Azubis und Mitarbeiter die Stadtverwaltung als Arbeitgeber anonym bewerten. "Diese Rückmeldungen sind für uns sehr wichtig", erklärt der Personalchef. "Wir wollen natürlich wissen, was gut läuft, wo wir uns noch verbessern können und auch auf Kritik reagieren."

Offene Stellen werden nach wie vor bei Interamt, einem Stellenportal für den öffentlichen Dienst, veröffentlicht. Die Bewerbung ist hier nur anonymisiert möglich - dieses Prinzip gilt auch weiterhin. Aktuelle Stellenausschreibungen finden sich nach wie vor, mit einem Verweis auf Interamt, auf www.monheim.de im Bereich "Service und Verwaltung" unter "Ausbildung und Stellen".

Das Xing-Profil ist nicht der einzige Auftritt in Netzwerken. Auch bei Facebook, Twitter und YouTube kommuniziert die Stadt mit Bürgern, Besuchern und Bewerbern.

(gut)
Mehr von RP ONLINE