1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim Firma Eichholz baut neue Halle

Unternehmen in Monheim : Firma Eichholz baut neue Halle

Das Bauprojekt ist mit einem symbolischen Spatenstich gestartet. Bis Frühjahr 2022 entsteht ein multifunktionales Betriebsgebäude.

Das Monheimer Unternehmen Eichholz Wasser∙Wärme∙Wohlfühlbäder investiert im Gewerbegebiet „Am Knipprather Busch“ in den Neubau eines Betriebsgebäudes. Das Bauprojekt ist  mit einem symbolischen Spatenstich  gestartet. Auf einer Gesamtfläche von etwa 1300 Quadratmetern, so erläutert Horst Eichholz junior,  soll ein multifunktionales Betriebsgebäude mit Flächen für Werkstatt, Lagernutzung und Verwaltung entstehen.

„Wir werden einen Teil des Gebäudes  selbst beziehen“, kündigt Horst Eichholz, der sich 2014 selbstständig gemacht  hat, an. Die zusätzlichen   gewerblichen Flächen für weitere Firmen will er vermieten, zwei Interessenten hat er schon.  „In Monheim etwas zu finden, ist gar nicht so einfach“, hat er selbst erfahren. Durch die flexible Nutzbarkeit des neuen Gebäudekomplexes würden die jeweiligen innerbetrieblichen Funktionsabläufe „optimal unterstützt“, wirbt er für sein Flächenkonzept.

Beheizt wird die Halle mit regenerativer Energie, die mittels  Wärmepumpentechnik erzeugt wird. Horst Eichholz freute sich beim ersten Spatenstich. „Mit dem Neubau stellen wir die Weichen für das weitere Wachstum des Unternehmens, wollen Abläufe optimieren und unseren Mitarbeitern ein modernes Arbeitsumfeld bieten. An unserem neuen, zentralen Standort haben wir die  Möglichkeit, uns als Anbieter von moderner, effizienter Heiztechnik weiterzuentwickeln. Insbesondere wollen wir aber auch Monheimer Unternehmen die Möglichkeit geben, sich hier niederzulassen oder zu expandieren, oder Gründern einen attraktiven Standort zur Verfügung zu stellen.“ so Horst Eichholz.

  • Ehemaliges Krankenhaus-Areal : Start für Bauprojekt Katharinenhöfe in Willich
  • Hier entsteht das neue Feuerwehrgerätehaus.
    In Huisberden : Neues Feuerwehrgerätehaus soll bis 2022 fertig sein
  • Nach dem Kollaps der Greensill-Bank Bremen
    38-Millionen-Verlust : Greensill-Pleite: Stadt Monheim dämpft Erwartungen

Mit der kompletten Planung, vom ersten Entwurf bis zur Ausführungsplanung und der schlüsselfertigen Errichtung des Neubaus ist die Borgers GmbH mit Hauptsitz in Stadtlohn beauftragt. Für die Umsetzung werden für die jeweiligen Gewerke  Handwerksunternehmen aus der Region Monheim einbezogen, erläutert Eichholz. Die Bauleistung für die Gewerke Heizung und Sanitär erbringt der Bauherr  selbst.

Die Fertigstellung des Neubaus ist für das Frühjahr 2022 geplant.

(og)