1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Stadtwerke Haan erhöhen Gaspreis ab Februar 2022

Haan : Stadtwerke erhöhen den Gaspreis ab Februar 2022

Die Stadtwerke Haan erhöhen den Arbeitspreis für Gas zum 1. Februar 2022 um 0,22729 Cent pro Kilowattstunde brutto, teilt Geschäftsführer Stefan Chemelli mit.

Ein Musterhaushalt mit 23.000 Kilowattstunden Jahresverbrauch zahlt bislang 1752,55 Euro brutto. Ab Februar 2022 werden 52,28 Euro brutto mehr im Jahr fällig oder 4,36 Euro im Monat. Das entspricht einer Preiserhöhung um 2,98 Prozent. Der Strompreis bleibt unverändert.

„Wir haben bei Gas und Strom rechtzeitig und auf einem niedrigen Niveau eingekauft“, erläutert Chemelli, „und unsere Einkaufsstrategie präzise und erfolgreich für unser Kunden umgesetzt.“ Es gebe schon viele Anfragen von wechselwilligen Neukunden. Die Stadtwerke Haan bedienen rund 4000 Gas- und mehr als 2000 Strom-Kunden.

Für den die Heizsaison 2021/2022 haben bereits 620 Versorger in ganz Deutschland Preisveränderung beim Gas angekündigt. Mehr als 3,3 Millionen Haushalte sind von Preiserhöhungen um die 25 Prozent betroffen, berichten Vergleichsportale. Bei 20.000 Kilowattstunden Jahresverbrauch steige der Gaspreis im Schnitt um 380 Euro im Jahr, so der Strom Report. Dafür sind mehrere Faktoren verantwortlich. In Asien gibt es eine sehr hohe Nachfrage nach Gas. Russland hat seine Gas-Lieferungen nach Deutschland verringert. Und die deutschen Gasspeicher sind aktuell nur zu 70 Prozent (Vorjahr 94 Prozent) gefüllt. Mit ihrer Hilfe werden Nachfrage-Spitzen ausgeglichen. Folge: Im November sind die Großhandelspreise für Gas an der Börse um 560 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Mit dieser Entwicklung hat offenbar niemand gerechnet. Hinzu kommt die CO2-Abgabe. Die Bundesregierung hat die Energieversorger verpflichtet, ab 1. Januar 2021 für Erdgas und Wärme Emissionszertifikate zu erwerben. Damit soll die Energiewende vorangebracht und erneuerbare Energien gefördert werden. Im Startjahr 2021 kostet ein solches Zertifikat 25 Euro je Tonne CO2. 2022 stiegt der Preis auf 30 Euro je Tonne. Das merken auch die Verbraucher.