Gut Gemacht: 19.500 Euro für die Familienhilfe

Gut Gemacht: 19.500 Euro für die Familienhilfe

Die stolze Summe von 19.500 Euro hat der Krefelder Zonta-Club bei seiner 30. Benefiz-Veranstaltung erlöst. Die Krefelder Familienhilfe erhält diese Spende, um damit Frauen zu unterstützen, die von Schicksalsschlägen oder Vereinsamung betroffen sind. Das Geld wurde von den Zonta-Mitgliedern, Spendern und Sponsoren bei einem unterhaltsamen Abend im Krefelder Hof zusammengetragen. Die Kosten für das Unterhaltungsprogramm und das traditionelle Abendessen wurden vom Eintritt bestritten.

Die stolze Summe von 19.500 Euro hat der Krefelder Zonta-Club bei seiner 30. Benefiz-Veranstaltung erlöst. Die Krefelder Familienhilfe erhält diese Spende, um damit Frauen zu unterstützen, die von Schicksalsschlägen oder Vereinsamung betroffen sind. Das Geld wurde von den Zonta-Mitgliedern, Spendern und Sponsoren bei einem unterhaltsamen Abend im Krefelder Hof zusammengetragen. Die Kosten für das Unterhaltungsprogramm und das traditionelle Abendessen wurden vom Eintritt bestritten.

Fast 300 Gäste kamen: Sie wurden von Bürgermeisterin Karin Meincke und Zonta-Präsidentin Ulla Claßen begrüßt, denen die Stärkung von Frauen am Herzen liegt. Das Fazit der Benefizveranstaltung kam von Ulla Claßen: "Wir hatten einen anregenden Abend und freuen uns, dass wir einmal mehr Krefelder Frauen mit einem beachtlichen Betrag unterstützen können."

(RP)