1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Blaulicht

Krefeld: Mann verletzt Pizzabote mit Messer und flüchtet

Vorfall in Krefeld : Mann verletzt Pizzabote mit Messer und flüchtet

Am Donnerstagabend hat ein Mann einen Pizzaboten an der Elisabethstraße mit einem Messer leicht verletzt, nachdem sie in Streit geraten waren. Anschließend ist er mit einem Komplizen geflüchtet.

Das teilt die Polizei mit. Gegen 22 Uhr lieferte der 31-jährige Pizzabote eine Bestellung an der Elisabethstraße ab. Als er zu seinem Wagen zurückkehrte, sah er einen Mann, der den Außenspiegel seines Autos abtrat. Daneben stand ein weiterer Mann, der dabei zuschaute. Als der Pizzabote ihn ansprach, schlug ihm der Täter unvermittelt ins Gesicht.

Der 31-jährige Krefelder wehrte sich, woraufhin der Angreifer ein Butterflymesser zog und ihn damit bedrohte. Beim Versuch, ihm das Messer aus der Hand zu treten, wurde er in den Oberschenkel gestochen. Der Täter flüchtete anschließend mit seinem Begleiter in Richtung Schwertstraße.

Der leicht verletzte Mann fuhr zur Pizzeria und sprach dort vorbeifahrende Polizisten an. Eine Fahndung nach den beiden Männern verlief erfolglos. Der Pizzabote kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 30 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und hat eine Glatze. Er trug eine grüne Bomberjacke. Sein Begleiter ist ca. 1,80 Meter groß, mit dunklem Irokesenschnitt. Er trug eine dunkle Jacke und eine dunkle Jeans mit Löchern.

Für Hinweise an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 634 0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

(ubg)