1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: An Grundschulen fehlen 410 Ganztagsplätze

Krefeld : An Grundschulen fehlen 410 Ganztagsplätze

Im Schuljahr 2017/2018 werden an Krefelder Grundschulen 410 Plätze im Offenen Ganztag fehlen. Das geht aus einem Sachstandsbericht der Verwaltung für den heute tagenden Schulausschuss hervor.

Der Gesamtbedarf liegt demnach bei 3310 Plätzen. Somit fehlen 16 Gruppen. Die Ganztagsquote an den Grundschulen liegt im Ganzen bei 36,36 Prozent und damit unterm Landesdurchschnitt in Höhe von 43,2 Prozent. Die Fachleute sehen damit die Qualität des Ganztags beeinträchtigt und insbesondere die Kinder von nicht-berufstätigen Eltern benachteiligt: Sie hätten "geringere Chancen, einen Ganztagsplatz zu erhalten"; das Ziel des Ganztages - Bildungschancen zu verbessern und Bildungsbenachteiligungen abzubauen - könne damit "nicht systematisch umgesetzt werden".

Zugleich sei die Entwicklung ganztägiger Bildungskonzepte, in denen Unterricht und außerunterrichtliche Angebote aufeinander abgestimmt würden, organisatorisch nur eingeschränkt möglich.

(vo)