Kleinenbroich: Ostermarkt beendet den Winterschlaf

Kleinenbroich: Ostermarkt beendet den Winterschlaf

Mit dem Ostermarkt wird in Kleinenbroich das Frühlingserwachen eingeläutet. "Die Jahreszeit ist entscheidend für uns", sagt Christoph Kamper, Vorsitzender des Gewerbekreises: "Noch finden kaum große Außenveranstaltungen statt."

Nach eisigen und dunklen Wintermonaten fehlen zwar noch ein paar Sonnenstrahlen, aber die Temperatur steigt und damit auch die Laune der Menschen. "Es gibt einen Wechsel der Saison in allen Bereichen", weiß der Vorsitzende des Gewerbekreises.

Da passt auch die Verbindung von Ostermarkt und verkaufsoffenem Sonntag perfekt zusammen. So können die Besucher sowohl ihre Garderobe erneuern als sich auch auf den neuesten Stand in Sachen Osterschmuck bringen. "Auf dem Ostermarkt kann man sich viele Basteltipps für zu Hause holen", verrät Kamper. Das Angebot geht aber noch weiter, denn der Gewerbeverein hat kleine Veranstaltungen während des Ostermarkts geplant. "Wir pflegen beispielsweise Kontakte zu Kindergärten und Tanzschulen", sagt Kamper.

Und die bringen sich mit ihren Ideen ein. Es gibt Spiele für Kinder und ein Glücksrad. Kamper freut sich besonders auf die Vorführung der Willicher Tanzschule: "Das ist ein echtes Highlight." 15 Stände sind es am Geschäftszentrum Kleinenbroich, die zum ersten Frühjahrs-Bummel einladen.

Weiter geht es am Hagebaumarkt Kronen mit weiteren Anregungen. "Dort gibt es ein riesiges Angebot an Frischblumen", sagt Kamper. Er fasst das rege Interesse der Besucher am Ostermarkt zusammen: "Wir haben das Gefühl, dass nach dem Winter nun alles und jeder anfängt aufzublühen."

(RP)