1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Weihnachtsmarkt in Liedberg findet 2021 nicht statt

Das plant der Heimatverein Liedberg : „Welcome Wintertime“ statt Weihnachtsmarkt in Liedberg

Einen Weihnachtsmarkt wird es in diesem Jahr in Liedberg nicht geben. Aber am 31. Oktober findet „Welcome Wintertime“ statt. „Schlossherr“ Peter Overlack wird die Pforten des Schlosses Liedberg öffnen. Das ist geplant.

  In Liedberg wird es in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt geben. Auf der Mitgliederversammlung des Heimatvereins Liedberg in der Gaststätte Vennen erklärte der Erste Vorsitzende Michael Benkel: „Wir haben uns mit der Entscheidung schwer getan. Aber wir brauchen ein halbes Jahr Vorbereitungszeit, und im Sommer wussten wir noch nicht, wohin die Reise geht.“

Der letzte Weihnachtsmarkt 2019 hatte einen Gewinn von über 17.000 Euro eingebracht, er ist traditionell die größte Einnahmequelle für den Verein. Kein Wunder, dass Schatzmeister Hermann-Josef Strerath für 2020 einen Verlust im hohen vierstelligen Bereich verkünden musste.

Dabei hatte es sogar außergewöhnliche Einnahmen gegeben: Der Verein hatte den mit 3000 Euro dotierten Heimatpreis für sein Seifenkistenrennen erhalten und Christiane Todt-Höhndorf vom „Mord-mit-Aussicht“-Fanclub hatte in einem Buch Kochrezepte aus der Fernsehserie zusammengetragen und gegen eine Spende abgegeben. So waren rund 2500 Euro zusammengekommen. Eine der größten Ausgaben war die Restaurierung des Pfadfindergrabes für 5600 Euro.

  • Hans-Werner Prumbaum, Roswita Helten, Wilfried Loth
    Heimatgemeinschaft Groß-Benrath : Heimatverein will sich modernisieren und öffnen
  • Den beliebten Weihnachtsmarkt auf dem Strümper
    Weihnachtsmärkte in Meerbusch : So wird der Advent in Meerbusch
  • Das Fahrerfeld beim Start.
    Regeländerung für nächste Saison : Formel 1 plant für 2022 mehr Sprintrennen

Im Vorstand gibt es Veränderungen: Im Sommer war der Beisitzer Dieter Armbrust gestorben. Seine Aufgaben übernimmt die ehemalige Kassenprüferin Elke Karls. Neuer Kassenprüfer ist Tobias Vennen.

Ganz ohne Aktivitäten war das vergangene Jahr aber nicht. Geschäftsführer Ralf Frommen erwähnte die Baumpflanzaktion im Liedberger Haag, wo rund 300 Buchen und Eichen gepflanzt wurden. Ärgerlich: Viele Bäume wurden abgeknickt und vereinzelt gestohlen.

Eine Veranstaltung wird es 2021 doch noch geben: Am 31. Oktober gibt es den „Welcome Wintertime“. „Schlossherr“ Peter Overlack wird die Pforten öffnen, damit an der Vorburg das Kartoffelfeuer entfacht werden kann. 2022 ist wieder das volle Programm geplant mit Vogelstimmenwanderung, Seifenkistenrennen und Weihnachtsmarkt.

Übrigens: Die Mitgliederentwicklung verlief trotz der Pandemie positiv: In 2020 standen einem Todesfall und einem Austritt 16 Neumitglieder gegenüber. Am 31. Dezember hatte der Verein 275 Mitglieder.