Köln: Attacke in Moe's Bar - Opfer erleidet schwere Stichverletzungen

Vorfall in Köln-Ehrenfeld: Mann in Bar von Gruppe verprügelt - schwere Stichverletzungen

In einer Bar in Köln ist ein Gast von mehreren Männern verprügelt und durch Stiche schwer verletzt worden. Bereits im September hatte es dort einen Vorfall gegeben.

Drei oder vier Unbekannte kamen laut Zeugenaussagen am Montag gegen 17.45 Uhr in „Moe’s Bar“ auf der Venloer Straße in Köln-Ehrenfeld. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Die Männer sollen den 42 Jahre alten Mann am Montagabend angesprochen, ihn zu Boden geschlagen und dann getreten haben. Anschließend flohen sie. Das Opfer erlitt auch Stichverletzungen. Informationen über eine eingesetzte Waffe hatte die Polizei aber nicht.

Zeugen zufolge sollen die Männer einen dunklen Teint, Vollbärten und abrasierte Seitenhaaren haben. Sie sollen demnach mindestens 1,80 Meter groß und von breiter Statur sein.

  • Nähe Tenderingssee : Mann saß mit Stichverletzungen im Auto

Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr bestand nach der Erstbehandlung der Rettungskräfte nicht mehr. Die Ermittler richteten eine Mordkommission ein. In der Bar war bereits Mitte September ein Mann durch einen Schuss ins Bein verletzt worden. Zusammenhänge zwischen den beiden Fällen gebe es derzeit nicht, teilte die Polizei mit.

Die Polizei hat eine Mordkommission eingesetzt und sucht Zeugen, die Angaben zur Tat oder zu den Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0221 2290 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

(mba/dpa)
Mehr von RP ONLINE