So niedlich Nachwuchs bei den Amurtigern im Kölner Zoo

Köln · Im Kölner Zoo sind zwei Amurtiger geboren worden. Mutter „Katinka“ brachte die Babys am 19. April zur Welt.

 Die Webcam zeigt Amurtiger-Mutter Katinka, die mit ihren beiden neugeborenen Jungen in der Wurfhöhle liegt.

Die Webcam zeigt Amurtiger-Mutter Katinka, die mit ihren beiden neugeborenen Jungen in der Wurfhöhle liegt.

Foto: dpa/Alexander Sliwa

Seltener Nachwuchs: Im Kölner Zoo sind zwei Amurtiger geboren worden. Mutter „Katinka“ brachte die Babys am 19. April zur Welt, wie der Zoo am Mittwoch mitteilte. „Wir sind außerordentlich glücklich über den besonderen Zuchterfolg bei dieser hoch bedrohten Art“, sagte der zoologische Kurator Alexander Sliwa.

Die Zoobesucher könnten die Jungtiere allerdings vorläufig noch nicht bewundern. Mutter und Babys befänden sich geschützt in ihrer Wurfhöhle. Eine dort installierte Live-Cam übertrage Bilder für Besucher nach außen. Das Geschlecht der Jungtiere könne erst bei der ersten Impfung in etwa acht Wochen bestimmt werden.

Amurtiger, auch Sibirische Tiger genannt, kommen im Amur- und Ussuri-Gebiet des russischen Fernen Ostens, nahe der Hafenstadt Wladiwostok, vor. In freier Natur leben nach Zoo-Angaben nur noch etwa 4500 Tiere.

Ende Januar waren im Kölner Zoo bereits Löwenjunge zur Welt gekommen.

(kag/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort