Niederrhein: Benefiz-Gala für Benin im Klever Festzelt

Niederrhein : Benefiz-Gala für Benin im Klever Festzelt

Die Niederrhein-Initiative Aktion pro Humanität stellt im westafrikanischen Staat einen Operations-Container auf. Um das Projekt finanziell stemmen zu können, organisiert die Hilfsorganisation in Kleve eine Gala mit prominenten Gästen.

Der Operations-Container, den die Niederrhein-Initiative Aktion pro Humanität (APH) mitten in der Savanne im westafrikanischen Benin aufstellen will, ist zwölf Meter lang, 3,5 Tonnen schwer und für die Gesundheitsversorgung im Bezirk Gohomey dringend notwendig. 20 Jahre lang hat die APH für einen mobilen Operationssaal gekämpft, der nun dank einer bedeutenden Spende des Klever Unternehmers Bernd "Mom" Zevens angeschafft werden konnte.

Der Stahlkoloss soll an die bestehende Krankenstation Centre Medical Gohomey angebaut werden, die im rund 300 000 Bewohner starken Einzugsgebiet jährlich zirka 20 000 Menschen medizinisch versorgt. "Um die Chirurgie anzuschließen, sind allerdings einige gravierende bauliche Veränderungen nötig. Und die sind ebenfalls kostspielig", erklärt die APH-Vorsitzende Dr. Elke Kleuren-Schryvers. Für den Container musste ein stabiles Fundament gegossen werden, ein Röntgenraum wird in Gohomey ebenso gebraucht wie ein Aufwachraum und vier weitere Zimmer zur OP-Nachsorge. Zudem benötigt die Initiative Geld für einen Nothilfefonds. "Die Patienten sind nicht versichert, werden aber natürlich trotzdem operiert. Eine Blinddarm-OP kostet etwa 80, ein Kaiserschnitt rund 150 Euro", sagt Kleuren-Schryvers - und macht auf die Benefiz-Gala der Niederrhein-Initiative aufmerksam.

Steffi Neu, Radio-Moderatorin und Botschafterin der Hilfsorganisation, führt am 5. Februar gemeinsam mit WDR-Kollege Ludger Kazmierczak im Warsteiner Festzelt auf dem Klever Kirmesplatz durch einen festlichen Abend (Sektempfang um 19 Uhr, Programmbeginn um 20 Uhr) mit vielen prominenten Gästen. Schlagersänger Guildo Horn, 1998 Siebter beim Eurovision Songcontest, tritt mit den "Orthopädischen Strümpfen" auf. Die Berliner von "Ass Dur" zeigen Musik-Kabarett. Originell, frech, witzig. Außerdem auf der Bühne: Die Kranenburger Künstlerin Katharina Schoofs - bekannt aus der Gesangs-Castingshow "The Voice of Germany" - mit der Band "Massive Beat", der Mülheimer Comedian Rene Steinberg und die Oberhausener Musiker von "Trionova". Eine Tombola veranstaltet die APH auch. Hauptpreis: ein einwöchiger Urlaub auf Fuerteventura.

"Wir hoffen auf 700 Gäste, die einen grandiosen Abend erleben werden und dabei auch noch Gutes tun", sagt Gala-Moderatorin Steffi Neu. Die 43-jährige aus Kleve-Keppeln verspricht nicht nur, am 5. Februar den roten Teppich auszurollen: "Ich würde ihn, falls nötig, sogar persönlich staubsaugen", sagt sie augenzwinkernd. Eine Karte für die Benefiz-Gala (Dresscode: schick) kostet 59 Euro, inklusive Sektempfang und "Flying Buffet". Das Geld fließt komplett in das Hilfsprojekt im westafrikanischen Benin. "Das ist möglich, da wir für die Finanzierung des Line-Ups einige Sponsoren gefunden haben", sagt Neu.

Karten sind an drei Vorverkaufsstellen erhältlich: im Museum Goch (Kastellstraße 9), im Tabakwarenfachgeschäft Edler Tabak (Hoffmannallee 2a, Kleve) und in der Buchhandlung Bercker (Kapellenplatz 1, Kevelaer). Im Internet können unter www.aph-gala.de Karten gekauft werden.

(RP)