1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Kaarster Narrengarde feiert beim Jubiläumsempfang

Kaarst : Kaarster Narrengarde feiert beim Jubiläumsempfang

Im Deutschen Haus im "Alten Dorf" hat vor elf Jahren alles begonnen. In dieser Gaststätte fand jetzt auch der Jubiläumsempfang der Ersten Kaarster Narrengarde Blau-Gold statt. Die Kommunikation zwischen den Narren aus Kaarst und Umgebung stand im Vordergrund. Peter Palmen, von Anfang an mit dabei, gestand: "Niemand hätte vor elf Jahren daran gedacht, dass wir einmal so groß werden würden."

Die Blau-Goldenen haben derzeit 162 Mitglieder – und viele Freunde. Unter anderem waren Repräsentanten der "5 Aape" und des Büttgener Kappes Klompe Clubs gekommen. Im Gedränge zugegen waren auch die Prinzengarden der Städte Oberhausen und Neuss sowie das Prinzenpaar aus der Qurinusstadt: Frank I. und Anja I. haben einen guten Draht zum Kaarster Prinzenpaar Marc I. und Martina I.

Die Jubiläumsgarde stellt zum dritten Mal das Stadtprinzenpaar. In der Vergangenheit haben Bernd und Henny Siedler, das diesjährige Kaarster Schützenkönigspaar, sowie Biggi und Klaus Freise als Stadtprinzenpaare Frohsinn verbreitet. Vier der Gründungsmitglieder waren zuvor bei der Gesellschaft Carolus aktiv, konnten diese Mitgliedschaft dann aber nicht mehr aufrechterhalten. Trotzdem hatte die Jubiläumsgarde jetzt auch an die Brauchtumsgesellschaft eine Einladung versandt.

Dem Jubiläumsempfang war ein gemeinsamer Kirchgang vorausgegangen. Anschließend hatte das Bundesfanfarencorps Büderich die Karnevalisten auf dem Martinusweg ins Alte Dorf mit Musik begleitet. Die offizielle Begrüßung der Gäste übernahm der 2. Vorsitzende Manfred Brendel, weil die Vorsitzende Henny Siedler krankheitsbedingt ausgefallen war. Dasselbe galt auch für Malte Asbeck: Der Neunjährige muss ein Jahr lang als Mitglied der "Tanzmäuse" aussetzen, die jetzt ebenso wie die älteren Garden der Blau-Goldenen ein Tänzchen aufs Parkett legte. Malte hatte mit seiner Partnerin Annika Rentel zwei Paartänze einstudiert, die jetzt nicht gezeigt werden können.

(NGZ)