Hückeswagen: Vier Tage Schützen-Party im Zentrum

Hückeswagen : Vier Tage Schützen-Party im Zentrum

Am nächsten Wochenende, 25. bis 28. Juli, feiern die Hückeswagener Schützen ihr Schützenfest. Dabei bleiben sie ihren Traditionen treu: Auch dieses Mal gibt es die Seniorenfeier, den Festzug, das Totengedenken und den Insignienempfang.

Seit bereits 378 Jahren feiern die Hückeswagener Schützen ihr Schützenfest. So viel Tradition verpflichtet. Deshalb starten die Schützen auch in diesem Jahr wieder am letzten Freitag im Juli (25.) mit ihrer Seniorenfeier in den viertägigen Fest-Marathon. Ab 15 Uhr sind alle Hückeswagener Bürger, die 60 Jahre und älter sind, im Festzelt auf dem Parkplatz vor dem Aldi-Markt, Alte Ladestraße, willkommen. Die amtierenden Majestäten Lutz und Dominique Annacker reichen dann kostenfrei Kaffee und Kuchen. Für die musikalische Untermalung sorgt die Schützenkapelle Wipperfeld, erstmals unter dem Dirigat von Marco Müller, der Gerald Wasserfuhr abgelöst hat.

Um 16 Uhr beginnt dann der Kirmestrubel auf dem Etapler Platz, dem Bahnhofsplatz und erstmals auf der für den Verkehr gesperrten Bahnhofstraße.

Ab 20 Uhr hat der Stadtsportverband das Festzelt für den Ehrenamtsabend gebucht. Der Vorsitzende Jürgen Löwy wird dann verdiente ehrenamtliche Mitglieder auszeichnen und erfolgreiche Hückeswagener Sportler ehren. Für die Musik sorgt die Band "Let's Dance"; der Eintritt beträgt fünf Euro.

Am Samstag, 26. Juli, treffen sich die Schützen um 15.15 Uhr in Uniform am Wilhelmplatz zur Abholung des Königs, um 18 Uhr folgt der traditionelle Insignienempfang im Rathaus beim Bürgermeister. Während dieses Empfangs geben die Schützenkapelle Wipperfeld und das Schützentambourkorps Köln-Stammheim auf dem Schlossplatz ein Platzkonzert.

Samstagabend um 20 Uhr geht's weiter mit dem großen Partyabend im Festzelt. Bei freiem Eintritt werden Winfried Stark und die "Original Steigerwälder" das Zelt zum Kochen bringen. In der Pause, gegen 22.30 Uhr, wird dann das Riesen-Feuerwerk in den Himmel über Hückeswagen geschossen.

Nach der Partynacht geht es am Sonntagmorgen, 27. Juli, 11 Uhr, mit dem traditionellen Frühkonzert mit der Schützenkapelle Wipperfeld weiter. Unter anderem werden dann die Vereinsjubilare geehrt, die Siegerin des Malwettbewerbs bekommt ihren Preis. Am Nachmittag, 16 Uhr, setzt sich der große Festzug durch die schön geschmückte Innenstadt in Bewegung.

Um 21.15 Uhr gilt es, beim Totengedenken am Schlossplatz ein wenig in sich zu kehren. Anschließend folgt der große Zapfenstreich. Danach marschieren die Schützen in einem Fackelzug zum Zelt zurück.

Mit dem traditionellen Königsfrühstück für alle Schützenbrüder geht es am Montag, 28. Juli, 11 Uhr, weiter; danach beginnt das Ehrenscheiben- und Königsschießen. Anschließend gibt es noch das Schießen um den Pokal des Königs, das so genannte Prominentenschießen. Ab 14 Uhr ist Familientag auf dem Kirmesplatz - an allen Fahrgeschäften und Buden gibt es vergünstigte Preise.

Um 18 Uhr werden die Schützen die neuen Majestäten - Schülerprinz, Prinz und König - auf dem Schlossplatz proklamieren. Ab 20 Uhr spielt die Band "Let's Dance" im Festzelt auf, wo um 20.30 Uhr der Krönungsball beginnt.

Das 378. Schützenfest dürfte dann irgendwann in den frühen Dienstagmorgenstunden enden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE