Hückeswagen: Johanna Sophia malte das schönste Bild

Hückeswagen : Johanna Sophia malte das schönste Bild

Viele gute Bilder bekam die Jury des Malwettbewerbs des Schützenvereins am Montagabend zu sehen, doch das Ergebnis war am Ende eindeutig: Das Bild von Johanna Sophia Stein von der Klasse 4a der Katholischen Grundschule (KGS) gefiel der Kommission mit Abstand am besten.

Das Werk der Viertklässlerin ziert damit das Plakat, mit dem der Schützenverein in Stadt und Region Werbung für sein Schützenfest (20. bis 23. Juli) machen wird.

Viele kreative Ideen

Zum achten Mal seit 2005 hatten die Schützen zu diesem Malwettbewerb für die vierten Klassen der Hückeswagener Grundschulen aufgerufen. Drei Themen mussten die Kinder in ihren Bildern unterbringen: die Schützen, die Stadt und die Kirmes, ansonsten hatten sie freie Hand. Heraus kamen wieder einmal farbenfrohe Bilder mit teilweise wunderschön gezeichneten Uniformen der Schützen, aber auch teils mit abstrakt-kreativen Ideen. Auf einem Bild etwa waren die Buchstaben des Wortes "Schützen" überdimensional gemalt, auf die der kleine Künstler dann Gebäude und Figuren plastisch in Szene gesetzt hatte.

Die Jury wusste nicht, wer das jeweilige Bild gemalt hatte. Schützenkönig Rüdiger Kunz, die Leiterinnen der drei Grundschulen Beate Dickentmann (KGS), Ingelore Jacobs (Wiehagen) und Jutta Alivesi (GGS Kölner Straße), Uwe Heinhaus von der Werbegemeinschaft, Schützen-Ehrenvorsitzender Klaus Manns, Schützenchef Stefan Lorse und die zwei Pressevertreter hatten keine leichte Aufgabe zu bewältigen. "Das ist wirklich dieses Jahr sehr schwer. Da sind viele sehr schöne Plakate dabei", sagte ein Jurymitglied.

Alle Preise an die KGS

Am Ende setzte sich das Bild von Johanna Sophia Stein deutlich mit 82 Punkten durch. Zweiter wurde David Weyer (KGS, 4b), dessen Bild 48 Punkte bekam. Seine Klassenkameradin Esther Rohm wurde mit 37 Punkten Dritte. In der Klassen-Wertung setzte sich die 4a der KGS durch, so dass alle Preise in der Katholischen Grundschule blieben.

Für die drei Erstplatzierten gab es Geldpreise, die die Werbegemeinschaft gestiftet hatte: Die Siegerin bekommt 120 Euro, der Zweite 60 Euro und die Dritte 40 Euro. Die siegreiche Schulklasse kann ihre Klassenkasse um 120 Euro aufwerten. Die Siegerehrung der ersten drei Preisträger erfolgt im Rahmen des Frühkonzerts im Festzelt der Schützen am 22. Juli.

(nob)
Mehr von RP ONLINE