Haan: Ratsherr sammelt Spenden für mehr Begrünung

Aufruf in Haan : Ratsherr sammelt Spenden für mehr Begrünung

CDU-Ratsherr Edwin Bölke steckt sich jedes Jahr ein neues Ziel, um die Gartenstadt Haan zu verschönern. Dieses Mal rührt er die Werbetrommel für Spenden, um das Mahnmal zum Gedenken der Opfer des Massakers von Srebrenica am Karl-August-Jung-Platz mit zahlreichen Blumen aufwerten zu können.

„Wenn genügend Geld zur Verfügung steht, könnten auch weitere Zierkirschen an der Bundesstraße 228 Richtung Hilden gepflanzt werden“, richtet sich Bölke in einem Brief an die Anwohner des Karl-August-Jung-Platzes, die schon in der Vergangenheit mit Spenden bei der Gestaltung der Grünfläche mit geholfen haben. Früher hätten an der Bundesstraße viele Zierkirschen gestanden, die leider gefällt werden mussten. Ebenso fehlten zwei weitere Zierkirschen im Kreisverkehr nahe des Discounters Penny Markt.

„Letztes Jahr haben wir fünf Zierkirschen und 16.000 Narzissen in der Bismarckstraße gepflanzt“, berichtet der Ratsherr über die Erfolge der vergangenen Aktion und freut sich über die Unterstützung.

Im Frühjahr soll dann zusammen mit der Haaner Gartenlust und der Stadtsparkasse Haan eine Rundbank um die Blutbuche im Park gebaut werden. Die Genehmigung durch die Stadt sei schon erfolgt. Ziel ist es laut Bölke, den Park weiter aufzuwerten, so dass er regelmäßig für Veranstaltungen genutzt werden könne. Dabei soll auch an genügend Sitzmöglichkeiten für Besucher gedacht sein.

„Für weitere Vorschläge für die Begrünung bin ich natürlich jederzeit dankbar. Das Spendenkonto mit der Stadt besteht weiter. Dadurch gibt es für jede Spende eine Spendenbescheinigung“, erklärt Bölke.

Spendenkonto der Stadt Haan IBAN: DE65 3035 1220 0000 2070 01, BIC: WELADED1HAA, Betreff: „Spende Pflanzung PSK 130110.414802“.

(isf)
Mehr von RP ONLINE