Europawahl: Ab sofort kann in Erkrath per Brief abgestimmt werden

Service : Europawahl: Ab sofort kann per Brief abgestimmt werden

(RP) An der Europawahl am 26. Mai dieses Jahres kann im Vorfeld auch per Briefwahl teilgenommen werden. Darauf weist die Stadt Erkrath hin, die jetzt ein Briefwahlbüro im großen Sitzungssaal im Erdgeschoss des Rathauses an der Bahnstraße 16 eröffnet hat.

Für diese Form der Wahl wird ein Schein benötigt, der bei der Stadt beantragt werden kann. Er wird mit dem auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung übersandten Vordruck, formlos schriftlich, per E-Mail an das wahlen@erkrath.de, per Fax sowie persönlich und mündlich gestellt –  bis Freitag, 24. Mai, 18 Uhr. Die Vertretung von Wahlberechtigten zur Beantragung und Abholung von Wahlunterlagen durch einen Bevollmächtigten ist möglich. Alternativ gibt es unter www.erkrath.de einen Onlinewahlscheinantrag („Externe Links“). Im Briefwahlbüro können Briefwahlunterlagen beantragt, abgeholt und auch sofort ausgefüllt werden. Wahlkabinen für die geheime Abstimmung stehen bereit. Öffnungszeiten: montags bis freitags 9 bis 12 Uhr, montags bis mittwochs 13.30 bis 16 Uhr, donnerstag 13.30 bis 18 Uhr. Am Freitag, 24. Mai, ist das Büro auch von 13.30 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Mehr von RP ONLINE