1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Neue Ausstellung in der Reeser Galerie Büsen von Maria Baumann und Michael Sting

Galerie Büsen : Weitere Ausstellung in der Jungblutstraße

Weil die Galerie Büsen noch nicht verkauft ist, können Michael Sting und Maria Baumann jetzt dort ihre Kunstwerke zeigen.

„Man sollte niemals nie sagen“, betont Michael Sting. Als der Künstler im November 2019 eine Auswahl seiner Werke in der Galerie Christina Büsen zeigte, galt diese Ausstellung als finale Werkschau unter der Adresse Jungblutstraße 4. Das renovierte Haus, das Christina Büsen erst kurz vor ihrem Tod im Januar 2019 zur Galerie hatte umbauen lassen, steht zum Verkauf. Doch Büsens Lebensgefährte Klaus Puchmüller ist ein Freund der Reeser Kunstszene: Bis ein Käufer für die Immobilie gefunden und ein Vertrag unterschrieben ist, stellt er die Immobilie auch im Jahr 2020 für Ausstellungen zur Verfügung.

Den Anfang machen Maria Baumann und Michael Sting: Am Samstag, 7. März, eröffnen sie um 16 Uhr ihre Gemeinschaftsausstellung „Mikel and Cycle“. Einleitende Worte hält der Reeser Künstler Sigurt Gottwein. Mehrere Mitglieder des Reeser Improvisationstheaters improrees sorgen für Unterhaltung, zu der sie sich von den ausgestellten Werken inspirieren lassen wollen.

Michael Sting stellt im Außenbereich der Galerie insgesamt 15 aus Lavastein und Pflanzen gefertigten Landschaftsminiaturen aus. „Einige davon waren schon in der November-Ausstellung zu sehen, aber jetzt erlebt man sie aus der Frühlingsperspektive, weil die Natur sie ausschlagen lässt“, sagt der Reeser, der seit 2005 auf namhaften Garten- und Kunstausstellungen in Deutschland und den Nachbarländern vertreten ist. Auch seine bekannten Schmelzfeuer und Fackeln sind Teil der Reeser Ausstellung.

Maria Baumann zeigt im Hauptsaal der Galerie 19 Objekte, deren Ausgangspunkte jeweils die Felge eines Fahrrads sind. „Der Kreis ist eine reizvolle Form“, sagt die Künstlerin, die in diesem vorgegebenen Metallrahmen andere Materialien platzierte, darunter Fahrradschläuche, Federn, Wachs, Moos oder Streichholzschachteln.

Die Ausstellung „Mikel and Cycle“ ist bis zum 22. März immer freitags von 16 bis 18 Uhr, samstags von 15 bis 19 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Abweichende Termine können individuell mit Michael Sting (Tel. 0157 30889410) oder Maria Baumann (Tel. 02851 58547) vereinbart werden.

(Michael Scholten )