Duisburg: Gerangel um Prioritäten

Duisburg: Gerangel um Prioritäten

Als "abenteuerlich" bezeichnet Bezirksbürgermeister Hans-Joachim Paschmann (SPD) die Aussage seines Stellvertreters Klaus Radny (CDU), es gebe doch noch Hoffnung für die Bezirksbibliothek Homberg-Hochheide.

Radny hatte im Gespräch mit unserer Zeitung erklärt, durch Umschichtung könnten gegebenenfalls doch noch Mittel aus dem Konjunkturpaket II für den behindertengerechten Ausbau aufgetrieben werden. "Wenn es uns gelingt, weitere Gelder für den Bezirk zu gewinnen, dann hat erst einmal die Kita Hochheider Busch Vorrang", so Paschmann. Schließlich stehe diese Maßnahme ganz oben auf der Prioritätenliste, die die Bezirksvertretung einstimmig beschlossen habe. Erst dann sei die Bezirksbibliothek an der Reihe. Heute treffen sich die Parteien mit Oberbürgermeister Adolf Sauerland, um auszuloten, wie weitere Mittel für den Bezirk freigesetzt werden können.

(RP)