1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Uni-Klinik Düsseldorf: Libanesen sorgen für Tumult in Chirurgischer Ambulanz

Polizeieinsatz an Uniklinik Düsseldorf : Libanesen-Clan sorgt nach Schlägerei für Unruhe in Chirurgischer Ambulanz

Nach einer Schlägerei zwischen Türken und Libanesen in der „Million-Bar“ an der Brehmstraße ist es später in der Ambulanz der Uniklinik zu Tumulten gekommen. Die Polizei traf auf eine 15-köpfige Gruppe von Libanesen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es in der Million Bar an der Brehmstraße zu einer Schlägerei gekommen. Nach Angaben eines Sprechers der Polizei stand eine Gruppe von Türken einer Gruppe von Libanesen gegenüber. Offenbar gehörten die Libanesen zum „Al-Zein-Clan“. Einige der Mitglieder dieser Familie sind in Deutschland bereits als Intensivtäter durch organisierte Kriminalität, beziehungsweise Bandenkriminalität, auffällig geworden.

Offenbar begab sich einer der an der Schlägerei beteiligten Männer am frühen Sonntagmorgen in die Chirurgische Ambulanz der Uniklinik-Düsseldorf. Dort soll es nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung zu tumultartigen Szenen gekommen sein. Die „Bild“ zitiert einen Augenzeugen, nachdem sich Mitglieder der libanesischen Großfamilie an keine Regeln hielten und in den verschlossenen Behandlungsbereich vordrangen.

Die Polizei bestätigte auf Nachfrage einen Einsatz an der Uniklinik. Man sei dort auf eine Gruppe von 15 Personen getroffen, die sich jedoch ruhig verhalten habe. Darüber hinaus habe es zwei Anzeigen wegen Körperverletzung sowie eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs gegeben. Von einem „Sturm auf die Notfallambulanz“ könne jedoch nicht die Rede sein.

(wie)