1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Genehmigung des Bundeskartellamtes steht noch aus: ThyssenKrupp verkauft Fahrzeugguss-Gruppe

Genehmigung des Bundeskartellamtes steht noch aus : ThyssenKrupp verkauft Fahrzeugguss-Gruppe

Düsseldorf / Bochum (dto). Der Düsseldorfer Industriekonzern ThyssenKrupp trennt sich von seiner Fahrzeugguss-Gruppe. Sie werde an die Investorengruppe Electra Partners Europe verkauft. Noch steht allerdings die Genehmigung der Transaktion durch die Kartellbehörden. aus. Das werde voraussichtlich im ersten Quartal 2005 abgeschlossen sein, teilte der ThyssenKrupp-Geschäftsbereich Automotive am Donnerstag in Düsseldorf mit. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden.

Die Fahrzeugguss-Gruppe habe im abgelaufenen Geschäftsjahr 2003/2004 mit rund 1.700 Mitarbeitern einen Umsatz von knapp 300 Millionen Euro erwirtschaftet, hieß es weiter. Fahrzeugguss ist den Angaben nach Entwicklungspartner und Produzent von Leichtmetall-Gussprodukten für die internationale Automobilindustrie. Der neue Investor Electra teilte mit, man wolle "das erfolgreiche Unternehmen weiterentwickeln und das umfassende Wachstumspotenzial heben".

Die Fahrzeugguss-Gruppe verfügt in Deutschland über Produktionsstandorte in Hildesheim, Radevormwald, Wuppertal und Bendorf. Darüber hinaus gehören die ThyssenKrupp Rautenbach Castings GmbH in Wernigerode sowie ein Werk in Tschechien zur Unternehmensgruppe.

(afp)