1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Flingern

Düsseldorf: Freizeit-Tipps für die kommenden Tage

Düsseldorf : Freizeit-Tipps für die kommenden Tage

Über Ostern ist einiges los. Wir haben einige Tipps für das Oster-Wochenende für Sie zusammengestellt.

Die aktuelle Filmreihe im hauseigenen Kino der Filmwerkstatt heißt "Hard Boiled". Auf dem Programm stehen Gangster- und Polizeifilme. Am Donnerstag flimmert "The Grifters" über die Leinwand. Es ist die fatalistische Geschichte eines Trickbetrügers, seiner begrügerischen Mutter und einer geldgierig-eifersüchtigen Geliebten. Das Drama von Stephen Frears ist ein bis ins Detail ausgefeilter, mit bitterer Ironie durchsetzter Film mit exzellenten Darstellern. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Beginn ist um 20.30 Uhr in der Filmwerkstatt, Birkenstraße 47.

Am Ostermontag steht im Restaurant Los Locos eine Live-Jazz-Session mit dem Titel "Von Bebop bis Cool" auf dem Programm.

Bebop und Cool Jazz wird geboten. Tilo Bunnies (Piano), Ralph Kleine-Tebbe (Bass) und Tim Heinz (Schlagzeug) spielen ab 20 Uhr Jazzstandards aus der Mitte des vergangenen Jahrhunderts. Ab 21 Uhr sind die Gäste eingeladen, die Session aufzumischen. Wer ein Instrument spielt und die Grundregeln der Jazz-Improvisation kennt, ist herzlich eingeladen, sich aktiv zu beteiligen. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Los Locos befindet sich an der Ludenberger Straße 39.

Grafenberg (brab) Am morgigen Karfreitag gedenken die Christen der Kreuzigung Christi. In den Gemeinden schweigen an diesem Tag die Glocken. Nachmittags kommen Gemeinden zur Sterbestunde Jesu in der Kirche zusammen. Oft werden die Andachten mit Musik untermalt. Mit meditativen Texten und Musik zur Passion von Charles Koechlin und anderen Komponisten gestalten Pfarrerin im Ruhestand Ulrika Friedrich-Dörner (Texte), Christoph Bruckmann (Flöte) sowie Jong-Su Choi (Klarinette) und Dorit Isselhorst (Fagott) den Karfreitag in der Melanchthonkirche in Grafenberg, Graf-Recke-Straße 211. Beginn ist um 17 Uhr.

Werke der Spätromantik von Oskar Wermann und Friedrich E. Koch erklingen am Karfreitag, 18. April, um 15 Uhr in der evangelischen Thomaskirche, Eugen-Richter-Straße 10, in Mörsenbroich. Die Mitwirkenden sind Mitglieder der Koreanischen Gemeinde und Friedemann Becker.

Kammermusik mit Lesung am Karfreitag erwartet die Besucher in der Stadtkirche Kaiserswerth, Fliednerstraße 12. Unter der Überschrift "Der Tod Jesu - die große Versöhnung" gedenken Anja Paulus (Sopran), Susanne Hiekel (Orgel) und Pfarrer Jonas Marquardt (Lesung) an den Tod von Jesus. Beginn ist um 18 Uhr.

Der Todesstunde Jesu Christi wird am Karfreitag, 18. April gedacht. Deshalb lädt die Evangelische Kirchengemeinde Unterrath in die Petruskirche, Am Röttchen 10 ein. Es wirken die Kantorei sowie Solisten mit. Beginn der Gedenkstunde ist um 15 Uhr.

(brab)