Olaf Hajek : Weihnachtskarte mit Widmung

Es war ein bisschen wie "nach Hause kommen", wie Olaf Hajek bei seinem Besuch in Düsseldorf sagte. Immerhin lebte er einmal in der Stadt und studierte hier erfolgreich Grafikdesign. Heute ist er ein gefragter Illustrator, der für namhafte Tageszeitungen und Magazine zeichnet.

Es war ein bisschen wie "nach Hause kommen", wie Olaf Hajek bei seinem Besuch in Düsseldorf sagte. Immerhin lebte er einmal in der Stadt und studierte hier erfolgreich Grafikdesign. Heute ist er ein gefragter Illustrator, der für namhafte Tageszeitungen und Magazine zeichnet.

Reisen sei er mittlerweile gewöhnt. Er sei mehrmals im Jahr in New York. Und zu den Kunstmessen in aller Welt ziehe es ihn auch.

Für das diesjährige Weihnachtsmotiv holte das Kaufhaus Breuninger ihn zurück in die Stadt seiner Studienzeit und seiner künstlerischen Anfänge. In seinen Werken verschmelzen die Grenzen zwischen Realismus und Träumerei. So entstand auch für Breuninger ein weihnachtliches Frauen-Porträt mit ausdrucksstarken roten Haaren.

Zu einer Signierstunde mit Hajek kamen neugierige Kunstfreunde in den Kö-Bogen. Dabei war auch genug Zeit für Gespräche über seine Kunstreihe "Flowerheads". Als persönliches Geschenk erhielten die Besucher eine handsignierte Karte mit dem aktuellen Weihnachtsmotiv des Kaufhauses und Hajeks persönlichen Wünsche für ein schönes Fest und einen guten Rutsch.

(bpa)
Mehr von RP ONLINE