Bob Dylan gibt im April 2017 ein Konzert in Düsseldorf

Konzert : Altmeister Bob Dylan gibt sich die Ehre

Wie es ist, einer lebenden Legende beim Arbeiten zuzusehen, können Musikfans im April in der Mitsubishi Electric Halle herausfinden. Bob Dylan macht Zwischenstopp in der Landeshauptstadt, bei einem von nur vier Konzerten in Deutschland.

Die Songs des Künstlers sind längst Klassiker. "The Times They are A-Changin'", "Blowin' in the Wind", "Like a Rolling Stone", "A Hard Rain's A-Gonna Fall" und "Chimes of Freedom" werden hoffentlich auch in der Düsseldorfer Konzerthalle zu hören sein.

Der von vielen fast kultisch verehrte Dylan bedeutet "für die Popmusik das Gleiche wie Einstein für die Physik", schrieb das US-Nachrichtenmagazin Newsweek. Seine überragende Bedeutung fand ja kürzlich auch in der Verleihung des Nobelpreises für Literatur Ausdruck, den er als bisher einziger Musiker erhielt.

Die Fans wissen: Dylan definierte mit seinen Songs Ideale, Ängste, Stimmungen von Generationen. Die Poesie seiner Texte und die Lyrik seiner Lieder verlieh ihm literarische Qualität, seine scharfe Beobachtungsgabe und sein politisches Verständnis machten ihn zum Sprachrohr der Jugend, deren Aufbruch er in den 60er Jahren mitinitiierte und begleitete.

Neben dem Nobelpreis erhielt er zahlreiche Grammy-Auszeichnungen - auch für sein Lebenswerk. Sie dokumentieren die große Anerkennung des Sängers und Songwriters in der Musikwelt. Bemerkenswerte Bilanz: Bis jetzt verkaufte der Wegbereiter der Folk- und Rockmusik 110 Millionen Tonträger.

Gestern startete der Vorverkauf für seine Deutschland-Konzerte. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.westticket.de

(bpa)
Mehr von RP ONLINE