1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Benefizkonzert: Internationale Top-Künstler spielten für Flüchtlingshilfe

Benefizkonzert : Internationale Top-Künstler spielten für Flüchtlingshilfe

Unter dem Titel "Mit 88 Tasten um die Welt" fand im Palais Wittgenstein ein Benefizkonzert namhafter internationaler Musiker zugunsten der Flüchtlingshilfe statt. Initiator war der Rechtsanwalt Jeremias Mameghani, die Schirmherrschaft übernahm wie im Vorjahr Oberbürgermeister Thomas Geisel. Ziel der Veranstaltung ist es, musikalische Herzenswünsche von Geflohenen wie etwa Instrumente oder Saiten finanzieren zu können, Musikprojekte zu organisieren und kleine Konzerte zu veranstalten.

Unter dem Titel "Mit 88 Tasten um die Welt" fand im Palais Wittgenstein ein Benefizkonzert namhafter internationaler Musiker zugunsten der Flüchtlingshilfe statt. Initiator war der Rechtsanwalt Jeremias Mameghani, die Schirmherrschaft übernahm wie im Vorjahr Oberbürgermeister Thomas Geisel. Ziel der Veranstaltung ist es, musikalische Herzenswünsche von Geflohenen wie etwa Instrumente oder Saiten finanzieren zu können, Musikprojekte zu organisieren und kleine Konzerte zu veranstalten.

Die ukrainische Pianistin Violina Petrychenko, der aus Afghanistan stammende Pianist Nageeb Gardizi, die in Salzburg lebende Pianistin Luisa Imorde, die südafrikanische Sopranistin Andiswa Makana, das in London lebende "Duo Asteria" - bestehend aus der Violinistin Corinna Hentschel, dem Pianisten Giulio Poggia und der südkoreanischen Geigerin Minhee Kim - traten auf.

Der in Düsseldorf praktizierende Anwalt Jeremias Mameghani ist seit vielen Jahren im Ausländer- und Asylrecht tätig, und seine private Leidenschaft ist, dass er Klavier spielt. Er ist sogar Preisträger internationaler Amateurwettbewerbe und tritt regelmäßig als Pianist sowie Organisator diverser Konzerte auf.

(bpa)