1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Tv-Moderatorin: Birgit Schrowange hilft den Arche-Kindern

Tv-Moderatorin : Birgit Schrowange hilft den Arche-Kindern

Ein bisschen mit Birgit Schrowange kuscheln – das ist bei einer Uraufführung kein Problem. Eine junge Sängerin setzt sich dicht zu ihr, und die Botschafterin des Kinder- und Jugendhilfsprojekts Arche hat in Düsseldorf keine Berührungsängste.

Ein bisschen mit Birgit Schrowange kuscheln — das ist bei einer Uraufführung kein Problem. Eine junge Sängerin setzt sich dicht zu ihr, und die Botschafterin des Kinder- und Jugendhilfsprojekts Arche hat in Düsseldorf keine Berührungsängste.

Erstmals singen die Kinder aus der Arche in Wersten gemeinsam mit Mitgliedern des Ensembles des Erfolgsmusicals "Vom Geist der Weihnacht" die für sie komponierte Musical-Hymne "Du bist ein Wunderwerk der Liebe".

Ein Lied, das zeigt, was die Arbeit der Arche und das Erfolgsmusical inhaltlich verbindet. "Mir liegt die Arche besonders am Herzen, ich unterstütze die Arbeit seit 2009", sagt Moderatorin Birgit Schrowange. Sohn Laurin (13) nimmt sie häufig mit, wenn sie in der Arche hilft oder bei Projekten Unterstützung anbietet. Als Achtjähriger hatte er schon den Inhalt seines Sparschweins der Arche gespendet. Gründer Bernd Siggelkow: "Birgit hatte es mitgebracht und mir gegeben."

Engagiert setzt sich die Fernsehmoderatorin für Kinder ein: "Es ist traurig, das es so was gibt. Aber es ist gut, wenn wir den Kindern das Gefühl geben können, du bist etwas wert." Begeistert klatscht sie mit und filmt mit ihrem Smartphone die vielen Kinder, die die Arche-Hymne zum Musical "Vom Geist der Weihnacht" präsentieren. Komponiert hat sie Dirk Michael Steffan, der sein Musical vom 26. November bis zum 29. Dezember im Capitol Theater zeigt. Dann stehen neben Stefanie Hertel, als Engel der Weihnacht, auch sechs Kinder aus der Werstener Einrichtung auf der Bühne.

Arche-Gründer Bernd Siggelkow freut sich riesig über das Engagement der Künstler zugunsten der Düsseldorfer Arche, denn wenn der letzte Vorhang fällt, wird im Anschluss an jede Aufführung die Hymne "Du bist ein Wunderwerk der Liebe" mit den Mitgliedern des Ensembles gemeinsam gesungen. Danach sind Spenden gefragt. "Wer gibt, der wird beschenkt, heißt ein Song aus unserem Musical", sagt Dirk Michael Steffan schmunzelnd. Ihn haben die jungen Nachwuchstalente überzeugt. "Wir haben sie ausgesucht, weil sie das wirklich gut können. Sie sind eine Bereicherung für die Produktion", sagt er.

Marcel (12) ist aufgeregt, wenn er an die vielen Zuschauer denkt: "Ich habe jetzt die Kostümprobe, denn ich spiele ein Schulkind." Dann ist auch er Teil der Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens' weltberühmter Erzählung "A Christmas Carol", die seit 2001 jährlich aufgeführt wird und in den Jahren mehr als eine halbe Million Zuschauer erreichte. Die Geschichte handelt vom geizigen und verbitterten Geschäftsmann Scrooge, der eines Nachts unerwarteten Besuch erhält und, bevor die Sonne aufgeht, zu einem neuen Menschen wird. Erstmals kooperiert das Musical in diesem Jahr mit der Kinder- und Jugendeinrichtung Arche und sammelt Spenden für die Werstener Einrichtung. Dort werden täglich rund 50 Kinder nach der Schule professionell betreut.

Simona Meier

(RP)