1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Bauprojekte in Düsseldorf: Kö-Bogen feiert Richtfest

Bauprojekte in Düsseldorf : Kö-Bogen feiert Richtfest

Der Rohbau ist fertig, die ersten Fassadenteile werden montiert, der Kö-Bogen entwickelt sich immer weiter. Am Freitag feierten rund 800 Gäste, darunter auch Star-Architekt Daniel Libeskind und Oberbürgermeister Dirk Elbers, auf der Baustelle im Zentrum von Düsseldorf Richtfest.

Im Herzen Düsseldorfs, zwischen Königsallee, Schadowstraße und Schadowplatz wurde auf der Baustelle des Kö-Bogens am Freitag das Richtfest gefeiert. Rund ein Jahr bevor das Gebäude fertig wird, durften sich rund 800 geladene Gäste die Baustelle von unten, aber auch aus der Luft betrachten. Dafür wurde eigens eine Gondel an einem Krahn montiert, der sie bis auf 40 Meter hochzog. Von dort war gut zu erkennen, dass die Gebäude inzwischen ihre endgültige Höhe von 26 Metern und ihre geschwungene Form erreicht haben.

"Mit dem Richtfest für den Kö-Bogen haben wir bei der Umgestaltung des Herzens unserer Innenstadt eine weitere bedeutende Etappe erreicht", sagte Oberbürgermeister Dirk Elbers. "Dieses Jahrhundertprojekt hat Strahlkraft bis in die einzelnen Stadtteile hinein und gibt der ganzen Stadt einen Impuls", so der OB weiter. 12000 Tonnen Stahl und 60000 Kubikmeter Beton wurden bislang verarbeitet, um 75000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche zu erhalten.

Mit spektakulären Formen und begrünten Fassadeneinschnitten ("Cuts") hat Stararchitekt Daniel Libeskind dem Gebäude seinen ganz eigenen Stempel aufgedrückt. Er wurde extra zum großen Festakt von London nach Düsseldorf eingeflogen. "Die Cuts bringen den benachbarten Park praktisch ins Gebäude und ermöglichen den Menschen im Haus einen einzigartigen Blick ins Grüne", erklärt Stefan H. Mühling, Geschäftsführer der Projektentwickler "Die Developer", die für den Kö-Bogen zuständig sind.

Bis Februar soll die Fassade aus Glas und hellem Naturstein fertig sein. Die Gebäude, die Tiefgarage und die Autotunnel werden im Herbst des kommenden Jahres eröffnet. 90 Prozent der Einzelhandelsfläche sind bereits an Marken wie Hallhuber, Laurél, Joop!, Windsor und Strennesse vermietet.

200 Bilder der Kö-Bogen-Party im Club "the attic" finden Sie hier!

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das Richtfest am Kö-Bogen

(ahem/ila)