1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

Landpartie-Festival erstmals in Düsseldorf

Premiere für das Festival „Landpartie“ : Neue Messe für Haus und Garten

Mehr als 150 Aussteller werden zur ersten „Landpartie“ auf der Galopprennbahn erwartet. Es gibt Pflanzen, Genussmittel, Kunst und Mode.

Düsseldorf hat eine neue Messe. Mehr als 150 Aussteller werden bei der ersten „Landpartie“ auf der Galopprennbahn an der Rennbahnstraße 20 erwartet.

„Die meisten Anbieter stellen ihre Waren selbst in ihren Manufakturen her“, sagt Reno Müller, der mit seiner Krefelder Agentur die „Landpartie“ organisiert. Massenware aus Fabriken werde es nicht geben.

Das Warenangebot enthält Produkte aus allen Bereichen für Haus, Garten, Mode, Schmuck und Kulinarik. Aus Hamburg zum Beispiel kommt das Label „Freigeist“, das Oberbekleidung und Accessoires herstellt. Das Modelabel Ben Weise wird Männermode „Made in Berlin“ anbieten. Und aus Köln kommt die Firma Diefenthal, die schon seit mehr als 100 Jahren Hüte herstellt.

Für Küche und Kulinarik gibt es bei der Landpartie eine besonders große Auswahl. Die Firma Oxclusivia aus Engelskirchen etwa offeriert Gewürze, passende Mühlen und Messer. Winzer aus der Pfalz bringen ihre Weine mit und ein Franzose möchte die Düsseldorfer überzeugen, wie seine heimischen Wurstwaren mit einem Hauch Lavendel schmecken.

  • Mit dem „Digital Demo Day“ ermöglicht
    Messe im Rhein-Kreis Neuss : 150 Startups und 4000 Besucher bei Digital Demo Day erwartet
  • Schlager-Sängerin Helene Fischer hat für 2022
    Einziges Deutschland-Konzert 2022 : Helene Fischer plant Mega-Auftritt vor 150.000 Fans
  • Sie stellten das Programm vor (v.l.):
    Start-up-Messe im Rhein-Kreis Neuss : „Digital Demo Day“ – die Zukunft im Jetzt
  • Den Garten von Sabine Huypen-Jansen und
    Grünes Paradies in St. Tönis : Ein Garten als Schatztruhe
  • Der Brunnen und die Blumenpaterre im
    Stadtteilfest in Mönchengladbach : Wo im Bunten Garten der Brunnen sprudelt
  • Frank Heeren ist  ehrenamtlicher Müller in
    Emmerich : Wer möchte Müller in Elten werden?

Wer seinen Garten für das kommende Frühjahr plant, soll ebenfalls bei der „Landpartie“ fündig werden. Eine Vielzahl an Blumen, Stauden und Sträuchern, Outdoor-Möbeln und Grills dürften auf reges Interesse stoßen. Künstler verschiedener Stilrichtungen sind ebenfalls zu Gast. So zeigt Hans-Werner Götten aus Gerresheim seine Guckkästen: filigran erarbeitete, dreidimensionale Collagen mit kleinen Figuren im Bilderrahmen. Auch das Düsseldorfer Atelier Artreyu stellt sich bei der Landpartie vor und zeigt Kunstwerke aus Treibholz. Es soll auch Klavier- und Saxophonmusik geben.

Die „Landpartie“ findet zum ersten Mal in Düsseldorf statt. Reno Müller hat die Messe schon in einigen anderen Städten veranstaltet. Für die Landpartie-Premiere auf der Pferderennbahn Grafenberg erwartet er gut 10.000 Besucher, „wenn das Wetter mitspielt, können es auch mehr werden.“ In Düsseldorf hat Reno Müller auch das Herbstfestival Schloss Eller organisiert.

Die Landpartie ist von Freitag, 24. September, bis Sonntag, 26. September, geöffnet. Der Eintritt kostet 12 Euro, Kinder und Jugendliche haben freien Zugang. Es gilt die 3-G-Regel.

Info www.landpartie-grafenberg.de