Kultur in Düsseldorf Kunstausstellung über „Heimat“

Stockum · Die neue Kunstausstellung im Ballhaus zeigt Kunstwerke, die sich in unterschiedlicher Weise über den Heimatbegriff darstellen. Auch Horst Wackerbarth ist mit seiner roten Couch zu Gast.

 Karin Dörre, Nick Esser, Maria Gilges und Wilfred Neuse stellen ihre Kunstwerke im Ballhaus aus.

Karin Dörre, Nick Esser, Maria Gilges und Wilfred Neuse stellen ihre Kunstwerke im Ballhaus aus.

Foto: Neuse/WHG Neuse

Der Begriff „Heimat“ weckt in fast allen Menschen tiefe Gefühle – jetzt haben sich einige Düsseldorfer Kunstschaffende mit dem Thema beschäftigt. Unter dem Titel „Heimat-Momente“ zeigen sie ab Freitag ihre Werke im Ballhaus.

Die Malerin Karin Dörre wirft in ihrer Bilderserie „Landtag“ einen neuen Blick auf das Regierungsgebäude am Rhein. Der Konzeptkünstler Nick Esser präsentiert mit „Blick zurück nach vorn“ seine Botschaften in abstrakten Foto-Collagen. Die Malerin Maria Gilges findet in alten Düsseldorfer Familienfotografien das geeignete Ausgangsmaterial für ihre Übermalungen. Gilges hat eine Reihe von Porträtaufnahmen Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger mit einem Augenblinzeln bearbeitet.

Der Fotokünstler Wilfred Neuse präsentiert neue Collagen aus alten Ansichtskarten und stellt diese seiner Kaugummi-Serie „Habbu Babbu“ gegenüber. Für diese Serie hatte der Düsseldorfer breitgetretene Kaugummis in der Innenstadt fotografiert und die Bilder zu Kunstwerken modifiziert. Darüber hinaus wird er Wasser aus den Flüssen Düssel und Erft, die kürzlich für Überschwemmungen gesorgt hatten, mit Polaroids kombinieren. Diese so entstehenden Objekte nennt Neuse „Feuchte Kammern“.

Zu Gast in der Ausstellung ist auch der Konzeptkünstler Horst Wackerbarth. Er möchte mit seiner Roten Couch den heimatlichen Aspekt unterstreichen. Auf dieser Couch hat Wackerbarth in den vergangenen Jahren viele Bürger fotografisch porträtiert. Außerdem wird Wackerbarth die mit Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke eröffnen.

Info Ausstellung „Heimat-Momente“,
3. bis 17. September, Ballhaus im Nordpark, Kaiserswerther Straße 390, geöffnet freitags bis sonntags, 14 bis 18 Uhr

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort