1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Freizeit

Düsseldorf: Rollnacht auf Donnerstag verschoben

Aktion in Düsseldorf : Rollnacht auf Donnerstag verschoben

Nach mehr als eineinhalb Jahren findet die Rollnacht wieder statt. Los geht es am Rheinufer. Die Tour führt dann auf etwa 21 Kilometern ins linksrheinische Düsseldorf und zurück.

Am vergangenen Freitag sollte es endlich wieder auf Inlineskates durch die Stadt gehen. Die Rollnacht musste wegen der Corona-Pandemie mehr als eineinhalb Jahre pausieren, dann zog ein Gewitter auf. Veranstalter Claus Vogel sagte das Comeback kurzfristig ab. Neustart ist nun für Donnerstag (2. September) geplant.

Ab 19.30 Uhr können sich alle Skater an der Straße Reuterkaserne in der Nähe des Burgplatzes treffen. Dabei herrscht noch die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, Sicherheitsausrüstung wie Helm und Gelenkschoner werden empfohlen. Um 20 Uhr soll sich die Gruppe in Bewegung setzen. Beim Fahren kann die Maske angenommen werden.

Die Tour führt auf etwa 21 Kilometern von der Innenstadt ins linksrheinisch Düsseldorf. Nach einem Schlenker durch Heerdt gibt es auf halber Strecke einen Pausenstopp, bei dem alle Teilnehmern einen Blick auf das grün angestrahlte Kraftwerk an der Lausward werfen können. Die Roll-Reise endet dann, wo sie begonnen hat: an der Reuterkaserne zwischen Burgplatz und Tonhalle.

Die folgende Rollnacht ist schon für Sonntag geplant. Ab 17 Uhr soll das Pausenziel dann das Areal Böhler sein. Alle Infos gibt es im Internet.